Viagra-Patentablauf

Sildenafil-Lkw warten an der Grenze Alexander Müller, 21.06.2013 15:44 Uhr

Berlin - Der 22. Juni ist für den deutschen Pharmamarkt ein magisches Datum. An diesem Samstag endet hierzulande der Patentschutz des womöglich bekanntesten Arzneimittels der Welt – der Potenzpille Viagra (Sildenafil). Nie zuvor gab es einen Patentablauf zu einem verschreibungspflichtigen, aber nicht erstattungsfähigen Arzneimittel mit einem vergleichbaren Marktvolumen. Die Generikaindustrie hat sich akribisch auf diesen Tag vorbereitet.

„Wir reden von dem Lifestyle-Präparat schlechthin. Da sind natürlich auch die Marketingmaßnahmen andere“, raunt es geheimnisvoll aus der Branche. Danach wird in der Regel nur noch bedeutungsvoll geschmunzelt.

Die Vorbereitung einer erfolgreichen Werbestrategie begann vielerorts mit zum Teil aufwändigen Kundenanalysen. Dass der typische Käufer männlich ist und nicht unbedingt zwischen 20 und 25 Jahre alt, reicht als Erkenntnis bei Weitem nicht aus: Entscheidend ist, bei der Ansprache den richtigen Ton zu treffen. Irgendwo zwischen Stammtischniveau und medizinischem Anspruch wird sich jeder Hersteller einen Platz suchen.

Das geht natürlich beim Markennamen und dem Packungsdesign los. Für die Industrie wird das ein Balanceakt: Da die erektile Dysfunktion allgemein zwar als medizinisches Problem, nicht aber als Krankheit angesehen wird, darf die Verpackung nicht zu sehr an ein Arzneimittel erinnern. Das Produkt sollte im Sinne der Diskretion möglichst neutral aussehen, aber trotzdem einen Wiedererkennungseffekt für den Käufer hab

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Coronavirus

Montgomery: CoV-2-Impfstoff frühestens nächstes Jahr»

Experten-Interview im Podcast WIRKSTOFF.A

CoV-2: Dr. Beeh, was sollen wir tun?»

Bis Ende März

Japan schließt alle Schulen»
Markt

Klinikketten

Asklepios will Rhön kaufen»

Kampf ums eRezept

Teleclinic verballhornt DocMorris-Slogan»

Interner 6-Punkte-Plan gegen Corona

Noventi: Meetingverbot, Homeoffice und distanzierte Höflichkeit»
Politik

Coronavirus-Epidemie

Sars-CoV-2: 30 neue Fälle, 1000 Menschen in Heim-Quarantäne»

IKK Südwest

Kasse schaltet Engpass-Kummertelefon»

Coronavirus

Seehofer: Die Lage ist ernst  »
Internationales

Tetravalente Vakzine

FDA: Spezieller Grippeimpfstoff ab 65»

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»
Pharmazie

GSK erweitert Indikation für Dreifachkombi

Trelegy-Ellipta – jetzt auch bei Asthma»

Rote-Hand-Brief

Mepact: Filterlecks bei Rekonstitution»

Zwei neue Fälle in Baden-Württemberg

CoV-2: Erstmals Infektion bei Grippe-Untersuchung festgestellt»
Panorama

Coronavirus

RKI: 53 bestätigte Fälle»

Masern-Impfpflicht

Erzieher mit Impfpass-Check überfordert»

„Wie ein Roboter“

Bonn: Mordversuch auf Psychopharmaka»
Apothekenpraxis

Coronavirus Sars-CoV-2

NHS verlangt Isolierräume in Apotheken»

WHO-Anleitung

Rezeptur für Desinfektionsmittel»

Deutschland im Krisenmodus

Coronavirus: Gerüchte um Apotheken»
PTA Live

Lieferschwierigkeiten

Sab simplex fehlt: Alternativen und Hintergründe»

Rote Augen und ständiges Niesen

Warentest beurteilt Heuschnupfenmittel»

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»