Ratiopharm bringt Gel-Augentropfen

, Uhr

Berlin - Bislang hatte Ratiopharm nur Hyaluron-Augentropfen mit 1 mg Hyaluronsäure pro ml im Angebot. Die neue Gel-Variante enthält 3 mg pro ml. Hierdurch befeuchten die Tropfen die Augen noch stärker. Das Medizinprodukt kann auch beim Sicca-Syndrom angewendet werden.

Hyaluronsäure kann in Augentropfen dafür sorgen, dass Trockenheitsgefühle gemindert werden. Die Zubereitungen binden Wasser auf der Augenoberfläche, sodass ein neuer Feuchtigkeitsfilm gebildet werden kann. Unangenehme Sandkorngefühle oder Schleier vor den Augen verschwinden. Solange die Ophthalmika konservierungsmittelfrei sind, kann die Anwendung dauerhaft erfolgen – mit einem Gewöhnungseffekt ist nicht zu rechnen.

Mit den neuen Hyaluronsäure-Gel-Augentropfen hat Ratiopharm nun Ophthalmika in zwei Konzentrationen zur Reduzierung von Trockenheitsgefühlen im Auge am Markt. Die neuen Tropfen enthalten 3 mg pro ml. Sie eignen sich auch zur Behandlung des Sicca-Syndroms. Auch das neue Produkt ist, analog zu den niedriger dosierten Tropfen, unkonserviert. Keimfrei bleiben die Tropfen durch das OSD-System. OSD steht für Ophtalmic Squeeze Dispenser und beschreibt das Primärgefäß. Viele Patienten erachten die einfache Mehrdosenflasche als anwendungdfreundlicher als andere Systeme wie beispielsweise Nasenspray-ähnliche Pumpsysteme oder EDOs. Das Gel kann für einen Moment einen Schleier auf den Augen hinterlassen, darauf sollten die Anwender:innen hingewiesen werden. Bei Kontaktlinsenträgern kann dieser Effekt etwas länger anhalten.

Hyaluronsäure ist ein langekettiges, lineares Polysaccharid, welches in vielen Geweben des menschlichen Körpers vorkommt. Das Glycosaminglycan kann sehr viel Wasser binden. In der Medizin findet der Stoff nicht nur bei trockenen Augen, sondern auch bei Arthrose und Halsschmerzen Anwendung. Hyaluronsäure kommt im menschlichen Körper fast überall vor. In höheren Konzentrationen tritt die Substanz in der Haut, in den Bandscheiben, in der Synovialflüssigkeit der Gelenke, im Knorpel, sowie im Glaskörper des Auges auf.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres