Partner für tierische Apotheken

, Uhr

Berlin - Die Deutschen mögen Haustiere: 7,3 Millionen Hunde werden hierzulande Gassi geführt, 12,3 Millionen Katzen streifen durch die Wohnungen – bei Wachstumsraten von 3 bis 5 Prozent. Weil schon heute in jedem dritten Haushalt mindestens ein Haustier lebt, wird auch das Geschäft mit der Tiergesundheit immer interessanter. Von dem geschätzten Jahresumsatz von einer Milliarde Euro will sich auch PetMedical ein Stück sichern. Das Unternehmen aus Unterhaching setzt dabei ganz auf die Apotheken.

Weil die Tierärzte in Deutschland selbst Arzneimittel abgeben dürfen, geht ein Großteil des Geschäfts an den Apotheken vorbei. PetMedical hat sein Sortiment daher – mit einer Ausnahme – auf die Freiwahl ausgerichtet: Seit 2010 bietet der Hersteller apothekenexklusiv unter anderem Floh- und Zeckenschutzmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Produkte zur Zahnpflege von Hund und Katze an.

Hinter dem Konzept stehen der Arzt Dr. Albert Schaper aus Hannover und Benedikt Pfander. Letzterer hatte sich nach seinem BWL-Studium und Stationen bei Nestlé sowie der Bertelsmann-Tochter Arvato selbstständig gemacht und im Sommer 2007 die Firma Invent Group gegründet. Die Idee dahinter ist, Herstellern Innovationen von außen zuzuführen. Pfander hatte sich auf Süßwaren spezialisiert. Nach einer qualitativen Marktanalyse erfolgt ein kompletter Produktentwurf, beispielsweise für einen neuen Snack.

Doch dieses Geschäft sei sehr schnelllebig, sagt Pfander, irgendwann habe er ein eigenes Konzept aufbauen wollen. Die Idee zu PetMedical kam dann von seinem Vater Stefan Pfander, der nicht nur selbst Hundebesitzer ist, sondern auch ein ausgewiesener Marktexperte: Pfander sitzt im Aufsichtsrat der Maxingvest AG. Der Beteiligungsgesellschaft der Familie Herz gehören Tschibo, Blume 2000 und die Mehrheit an Beiersdorf. Ihm war aufgefallen, dass der Tiergesundheitsmarkt in Apotheken bislang ziemlich unterrepräsentiert i

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Keine bedenklichen Verbindungen
Galderma kritisiert Öko-Test »
Covid-19-Impfung in Betrieben
36 Dosen: Bionorica muss teilen »

Mehr aus Ressort

Mit Arzt- und Apothekensuche
Gesund.de kommt in App-Stores »
250 Mitarbeiter:innen betroffen
P&G macht Darmstadt dicht »
Weiteres
Mit Arzt- und Apothekensuche
Gesund.de kommt in App-Stores»
250 Mitarbeiter:innen betroffen
P&G macht Darmstadt dicht»
Experten raten zur Umsetzung
Abwasser zeigt Corona-Entwicklung»
Die Hälfte wird ungeplant schwanger
Psoriasis und Schwangerschaft»