Großhandelsverband

Phoenix-Chef wird Phagro-Vize APOTHEKE ADHOC, 15.05.2018 13:40 Uhr

Berlin - Wechsel im Vorstand des Großhandelsverbands Phagro: Phoenix-Deutschlandchef Marcus Freitag löst Ralph-Dieter Schüller als Verbandsvize ab. An der Spitze bleibt Dr. Thomas Trümper. Ulrich Kehr scheidet wie Schüller aus dem Vorstand aus.

Trümper wurde von der Mitgliederversammlung als Vorsitzender des Phagro wiedergewählt. Er führt den Großhandelsverband bereits seit zwölf Jahren und geht nun in seine siebte Amtszeit. Neben dem ehemaligen Alliance-Chef und Freitag sind im Phagro-Vorstand Lothar Jenne (Max Jenne), Dr. Michael Kuck (Noweda), Dr. Herbert Lang (Sanacorp), Wolfgang Mähr (Alliance Healthcare) und Dr. Peter Schreiner (Gehe).

Aus Sicht der Mitgliederversammlung sprach für Trümpers erneute Wiederwahl auch, dass er seit seinem Rückzug aus dem aktiven Geschäft einen Großteil seiner Zeit der Verbandsarbeit widmen kann. „Ein Vorteil für den Verband, denn die Branche steht vor großen Herausforderungen“, so eine Phagro-Mitteilung. Trümper war Anfang 2017 aus dem Aufsichtsrat von Alliance ausgeschieden.

Während die Bestätigung Trümpers an der Spitze „ein klares Zeichen der Kontinuität“ sei, vollziehe sich gleichzeitig ein Generationswechsel im Gesamtvorstand, so der Phagro. Mit Freitag, Kuck, Mähr und Schreiner seien innerhalb des vergangenen Jahres vier neue Mitglieder in den Vorstand eingetreten.

Die Phagro-Spitze war bislang stets neutral besetzt: Unter Trümper war die Anzag unabhängig, da alle Großhändler an ihr beteiligt waren. Seit der Frankfurter Großhändler zu Walgreens Boots Alliance (WBA) gehört, ist der langjährige Vorstandschef nicht mehr im Amt. Schüller war als Eigentümer von Ebert+Jacobi ein Vertreter der Privatgroßhändler – und damit ebenfalls unabhängig von Konzerninteressen.

APOTHEKE ADHOC Debatte