Lutschpastillen

GeloRevoice: Drogerie-Kopie von Tetesept APOTHEKE ADHOC, 11.10.2018 10:15 Uhr

Berlin - Hyaluronsäure kann das bis zu 6000-Fache ihres Eigengewichts an Wasser binden. Kein Wunder, dass das Polysaccharid aus der Kosmetik und Pharmazie nicht mehr wegzudenken ist. Der Einsatz ist vielseitig, Hyaluronsäure ist in Augentropfen, Nasen-, Hals- und Rachensprays, Vaginalia oder auch Lutschtabletten gegen Hustenreiz und Heiserkeit enthalten. Jetzt streckt auch der Mass Market seine Fühler aus: AnginoVoice ist ein Medizinprodukt von Tetesept, das Einzug in der Drogerie gehalten hat.

Dass GeloRevoice (Pohl Boskamp) als Vorbild gedient hat, ist nicht zu übersehen: Name und Design erinnern an das Original aus der Apotheke – die Merz-Tochter ist seit Jahren bekannt dafür, erfolgreiche Produkte aus der Apotheke zu kopieren und in den Mass Market zu bringen. Produziert werden die Lutschtabletten für Hals, Rachen und Stimme vom Lohnhersteller Hälsa Pharma in Lübeck, der seinerseits zum Zulassungsdienstleister Diapharm gehört. Wie GeloRevoice werden die 20 Lutschtabletten in einem Röhrchen geliefert. Analog zum Original sind auf der Primärverpackung die bekannten roten Noten zu finden.

AnginoVoice ist zuckerfrei und mit Kirschgeschmack erhältlich. 20 Lutschtabletten kosten 3,75 Euro. Laut Hersteller soll das Medizinprodukt Heiserkeit, Halsreizung und Stimmbeschwerden lindern. Auf der Verpackung ist zu lesen: „Wirken schnell – befeuchten intensiv durch Gel-Schutzfilm.“ Dieser wird als Hydro-Tricomplex – aus Hyaluron, Xanthan und Cellulose – bezeichnet. „Diese 3fach-Kombination bildet beim Lutschen ein sogenanntes Hydrogel, das sich wirksam lindernd und beruhigend auf die Schleimhäute in Hals und Rachen legt und sie dadurch regeneriert und schützt. Die Reizung der Stimmbänder lässt sofort spürbar nach“, schreibt das Unternehmen und wirbt mit 95 Prozent zufriedenen Verbrauchern.

Tetesept bezieht sich dabei auf einen Produkttest mit 277 Teilnehmern aus dem Jahr 2016, der dem Produkt eine Wirkdauer von mehr als zehn Minuten bestätigt. Auch diese Strategie ist nicht neu, seit Jahren wirbt Tetesept auf seinen Packungen mit Umfrageergebnissen. Das Medizinprodukt ist für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren geeignet. Täglich können bis zu sechs Lutschtabletten verzehrt werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Zytokinsturm stoppen

Mit Antidepressiva gegen Covid-19»

Pharmaziestudium

BPhD: Kostenlose Masken für alle Studenten»

Maskenpflicht, Kontaktsperre

Thüringen: Spahn kritisiert Ende der Corona-Regeln»
Markt

Tierarzneimittel

Bayer bringt Condrovet für Hund und Katze»

Großhandelskooperationen

Sanacorp: EMK wird Mea, wird Nummer 1»

Pilotprojekt

NARZ/AVN rechnen TK-eRezepte ab»
Politik

Reichweite über 36 Millionen

AVNR & AK Nordrhein: Medienoffensive gemeinsam mit Bild-Zeitung»

Zum dritten Mal über Grenzwert

Berlin: Ampel für R-Wert springt auf Rot»

Datenschutz

eRezept: Abda will Makelverbot wasserdicht machen»
Internationales

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»

Corona-Vakzine

USA bestellen Impfstoff bei AstraZeneca»

Österreich

Impfapotheke statt Impfpflicht»
Pharmazie

Anwendungsfehler möglich

Neue Applikationshilfe für Eligard»

AMK-Meldung

Rückrufe bei Neurax und Betapharm»

Künstliche Intelligenz

Covid-Diagnose: KI schneller als PCR»
Panorama

Betrieb in Kliniken normalisiert sich

Covid-Stationen wenig besetzt»

Ausgefallene Schutzimpfungen

Wegen Corona: 80 Millionen Kleinkinder ungeimpft»

BÄK-Ärztestatistik 2019

Jeder fünfte Arzt ist über 60»
Apothekenpraxis

„Die Wahrheit über die Homöopathie“

Homöopathen feiern RBB-Doku»

Standort U-Bahn-Station

Apotheker trotzt Krise mit Fahrradkurier»

Timo coacht

„Du hältst nichts von Homöopathie?!“»
PTA Live

Bedenkliche Ausgangsstoffe Teil 3

Obsolete Rezeptursubstanzen: Chloramphenicol, Steinkohlenteer und Bufexamac»

Nachhaltigkeit

Zuckerrohrverpackung und Kaffeesatz-Peeling»

Nicht so gut wie sein Ruf

Kokosöl: Unberechtigter Hype?»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»

Gut für die Umwelt

Nachhaltige Kosmetik»