Apothekensoftware

Bonpflicht & Co: Pharmatechnik erhöht die Preise Alexander Müller, 13.12.2019 10:23 Uhr

Berlin - Die Bonpflicht ab Januar erhitzt die Gemüter – auch der Apotheker. Pharmatechnik-Kunden haben jetzt einen Grund mehr sich zu ärgern, denn das Softwarehaus erhöht mit Verweis auf die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) erneut die Gebühren. Dabei geht es um mehr als die Belegpflicht.

Pharmatechnik schreibt an die Kunden, man habe die gesetzlichen Vorgaben zur Kassensicherungsverordnung termingerecht zum 1. Januar umgesetzt und werde diese in den nächsten Tagen in das EDV-System integrieren. Das umfasse die „erweiterte Beleggestaltung“ inklusive digitalem Kassenbon in der App sowie neue Möglichkeiten des Datenexports. Elektronische Anmeldeverfahren sollen dazu kommen, wenn sie bei den Finanzämtern verfügbar sind. Die Kassenbons wurden durch ein Update schon entsprechend angepasst. Dabei diskutiert die Koalition derzeit noch, ob man die viel kritisierte Bonpflicht wirklich umsetzen will.

Das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen sieht allerdings viel weitreichendere Pflichten vor als die Belegausgabe an alle Kunden. Apotheken müssen ihre Kassen für die neuen Möglichkeiten der Prüfung seitens des Fiskus technisch hochrüsten, Kernstück ist die TSE-Modul (technische Sicherungseinrichtung), das alle Vorgänge der Kasse speichert. Weil die Zertifizierung der Technik aber in der Kürze der Zeit nicht umgesetzt werden konnte, wird bei Betriebsprüfungen bis Ende September 2020 nicht beanstandet.

Bei Pharmatechnik rechnet man allerdings noch in diesem Jahr mit einer Freigabe des TSE-Moduls durch das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI). Ab Mitte Januar könne man dann in den Apotheken mit der Installation des Moduls beginnen. Um im Verlauf des Jahres nicht zu sehr unter Druck zu geraten, lockt Pharmatechnik die Apotheken mit einer Art Frühbucherrabatt: Bis Ende Juni ist der Installationsprozess inklusive An- und Abreise des Technikers umsonst, ab Juli kostet er pauschal 395 Euro.

Allerdings relativiert sich diese Einsparung je nach Größe der Apotheke: Denn Pharmatechnik erhebt eine Mietgebühr von monatlich 6,75 Euro für die Software – pro Offizinkasse. Je nachdem, wie viele Arbeitsplätze auszustatten sind, zahlt die Apotheke also womöglich sogar drauf, bis das System von den Betriebsprüfern vorausgesetzt wird. Die Gebühr wird erst ab Installation des TSE-Moduls fällig, auch wenn die entsprechende Software schon ab Januar im System vorhanden ist. Bei der Installation kommen zusätzlich einmalig 295 Euro für die TSE dazu.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

„Wie ein Manufakturbetrieb“

550 Liter Desinfektionsmittel am Tag»

Belgien

Katze mit Corona infiziert»

Mit Kreide, per Brief oder als Blume

Dankesbotschaften fürs Team»
Markt

Corona-Schutz

Trotz Plexiglas: Kunden sollen Mundschutz tragen»

Fabian Kaske im Podcast

OTC-Versand explodiert – Corona verschiebt Marktanteile»

180 Millionen Franken

eRezept und Corona-Boom: Zur Rose sammelt Geld ein»
Politik

Mehrkosten werden 1:1 übernommen

Pflegedienste: Kassen geben Komplettgarantie»

Unzureichende Finanzzusagen

Klinikchefs schreiben Brandbrief»

Corona-Krise

Altmaier verteidigt Hilfsprogramm»
Internationales

FDA-Zulassung für Abbott

USA erlaubt Corona-Schnelltest»

Verlauf von Sars-CoV-2

Nach Lockerungen: Zweite Welle in China?»

Österreich

Ermittlung wegen Covid-19-Ausbreitung in Ischgl»
Pharmazie

Verbreitung von Sars-CoV-2

Feinstaub als Virus-Katapult?»

Zulassungsempfehlungen in der EU

Novartis: Erfolg bei Zolgensma und Cosentyx»

Durchseuchung mit Sars-CoV-2

Studie soll Herdenimmunität ermitteln»
Panorama

Risiken und Engpässe

Corona-Medikamente: WHO warnt vor Experimenten»
Virologe: Corona-Tests könnten deutlich ausgeweitet werden»

WIR GEGEN CORONA

Videogrüße aus der Krise»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Jetzt in Ihrer Apotheke: 4-lagige Sonderausgabe»

Lieferungen werden beschlagnahmt

Schutzkleidung: Apotheken im Stich gelassen»

Corona-Krise

Kurzarbeit: Was heißt das?»
PTA Live

Mindestabstand einhalten!

Statt Kittel: PTA trägt T-Shirt mit Warnhinweis»

Herstellanweisungen via Homeoffice

Corona fordert die Rezeptur-PTA»

In Hessen heißt es zu Hause lernen

PKA- und PTA-Schüler gehen ins Home-Office»
Erkältungs-Tipps

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»

Ohne Schmuck für mindestens 30 Sekunden

Infektionsprävention: Handhygiene»

Influenza vs. Erkältung

Grippeschutzimpfung: Einfluss auf Erkältungen?»
Magen-Darm & Co.

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»

Parasitenbefall

Würmer: Harmlos aber unangenehm»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»