Unternehmertum

Apotheker schreibt Buch: Erfolgreich gegen die Großen

, Uhr
Berlin -

Wie kleine und mittlere Unternehmen Kunden langfristig für sich gewinnen können, zeigt Apotheker Jan Reuter in seinem neuen Buch „Das selbstbestimmte Unternehmen“. Am 21. und 22. März ist er auf der Digitalkonferenz VISION.A von APOTHEKE ADHOC und Apotheken Umschau als Speaker dabei. Heute ist die letzte Chance, sich Tickets zum Early-Bird-Tarif zu sichern.

Reuter hat fünf Strategien entwickelt, mit denen sich Unternehmer richtig positionieren sollen, um selbstbestimmt und unabhängig zu agieren. Diese erklärt er anhand zahlreicher Beispiele aus der Unternehmenspraxis. So sollen die Leser nicht nur eine sichere Marktposition erlangen, sondern den täglichen Herausforderungen auch mit mehr Gelassenheit und Zufriedenheit begegnen.

Die wichtigste Voraussetzung dafür ist, seine unternehmerischen Ideen und Prinzipien, mit denen man ursprünglich an den Start gegangen ist, wieder neu entdecken und sie mit der richtigen Strategie in die Unternehmenspraxis umsetzen. Als unabhängiger Vor-Ort-Apotheker fühlt man sich manchmal, als sei man David und würde gegen Goliath kämpfen. Auch für diese Situation bietet das Buch eine Erfolgstaktik: weglassen, minimieren, steigern, kreieren und die Kraft der emotionalen Positionierung nutzen.

Die ursprünglichen Ideen gehen laut Reuter im Alltag oft verloren, stattdessen herrschen Konkurrenzkampf, Verdrängungswettbewerb und Preisdruck. Wer sich auf den ungleichen Kampf um die Kunden einlässt, sehe in Rabattschlachten oft den letzten Ausweg. Doch diesen Kampf könne man nur verlieren, denn Produktqualität und Service ließen sich auf diese Weise nicht bieten.

Das Buch ist unter anderem im Versandhandel erhältlich. „Noch cooler: Wenn man es in der Buchhandlung vor Ort kauft“, schreibt Reuter auf Twitter. „Das sind die Läden, wo es nach Holz und Papier riecht, wo man ein #Buch in die Hand nehmen und darin blättern kann.“ 2017 sorgte Reuter mit seinem YouTube-Kanal #Revolutionpharmacy und der Social-Media-Kampagne #DaumenhochfürmeineApothekevorOrt in der Apothekenwelt für Furore. Nach dem Studium der Pharmazie in München machte sich Reuter selbständig. Er ist Inhaber der Central-Apotheke in Walldürn.

Auf der Digitalkonferenz VISION.A spricht Reuter über die Digitalisierung in Apotheken- und Pharmabranche. Weitere Top-Speaker sind Kai Diekmann, ehemaliger Chefredakteur und Herausgeber der Bild-Zeitung, Spiegel-Korrespondent Thomas Schulz und Christoph Keese, Geschäftsführender Gesellschafter von Axel Springer hy, die über ihre Erfahrungen im Silicon Valley berichten. Blogger und SPON-Autor Sascha Lobo ist zum dritten Mal mit dabei. Autorin und Grimme-Preisträgerin Thea Dorn beschäftigt sich in ihrer Keynote mit „Künstlicher Intelligenz und echter Vernunft“ und Professor Dr. Klemens Skibicki spricht über „Digitale Transformation – mehr Kopfsache als Technik“.

Auch in diesem Jahr werden wieder die begehrten VISION.A Awards verliehen. Mehr als 50 Einreichungen gab es 2018. In Kürze entscheidet die Jury, wer auf dem Siegertreppchen steht. Vor der Verleihung sorgt Kabarettist Timo Wopp für Stimmung.

Am zweiten Veranstaltungstag stehen Smartlabs und Workshops auf dem Programm. Beim Agency Slam wird über die Zukunft der Pharma- und Apothekenkommunikation diskutiert. Dr. Hajo Schumacher hält als Moderator den roten Faden in der Hand. Lassen Sie sich dieses spektakuläre Programm nicht entgehen und sichern Sie sich heute noch Tickets zum Early Bird Tarif.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Card Link“ noch im Februar?
DocMorris-CEO blufft beim E-Rezept
„Die Apotheken stehen unter Druck“
Overwiening im Umschau-Interview
Mehr aus Ressort
BGH entscheidet zu Abfindung
Stada: Aktionäre bekommen Nachschlag

APOTHEKE ADHOC Debatte