Apothekenkooperationen

Spielberger übergibt Elac

, Uhr
Berlin -

Die Apothekenkooperation Elac Elysée (Guten-Tag-Apotheken) wird künftig nur noch von einem Geschäftsführer geleitet: Rolf Spielberger hat sich aus dem operativen Geschäft verabschiedet. Der Berliner Apotheker wird sich künftig anderen Aufgaben widmen. In der Geschäftsführung verbleibt Frank Baer, der im vergangenen Herbst von Dermapharm zur Elac wechselte.

Spielberger war seit 2004 als Geschäftsführer tätig und hatte die Kooperation mitgegründet. Die Elac wird er weiter als Gesellschafter und Mitglied begleiten. In Berlin gehören Spielberger die Pelikan Apotheke, die Pelikan Discount Apotheke Tempelhof und die Schloss-Apotheke Tegel. Außerdem verfügt er über einen Herstellbetrieb und beliefert Kliniken.

Neben Spielberger sind die Apotheker Klaus Anthes (Bremen), Georg-Dieter Heldmann (Villingen-Schwenningen), Christian Langer (Oldenburg), Arndt Lauterbach (München), Wilfried Lynen (Remscheid), Arno Switala (Wilhelmshaven) und Ulrich Tepe (Leipzig) Gesellschafter. Tepe war bis Januar 2012 als Geschäftsführer tätig. Auch der Apothekenberater Hans-Jürgen Bade (Neuss) und der Steuerberater Egid Lynen (Bad Homburg) sind beteiligt.

Baer bedauert den Weggang. „Ich war begeistert, dass ich in den vergangenen Monaten einen Mann wie Spielberger an meiner Seite hatte.“ Der ehemalige Vertriebsleiter von Dermapharm sitzt seit vergangenem Oktober bei Elac in der Geschäftsführung. Er folgte auf Peter Eiberger, der gemeinsam mit seiner Frau Heidi den Verbund Bären-Apotheken leitet.

Bei Elac dürfen nur Apotheken mitmachen, die einen jährlichen Mindestumsatz von 2,5 Millionen Euro vorweisen können. Derzeit gibt es bundesweit rund 450 Guten-Tag-Apotheken, die einen Jahresumsatz von rund 1,6 Milliarden Euro erwirtschaften. Damit verfügt die Kooperation laut Firmenangaben über fast 5 Prozent Marktanteil.

Die Kooperation hat mit rund 50 Herstellern Sonderkonditionen abgeschlossen. Unter den Großhändlern gehören Phoenix und Gehe zu den Lieferpartnern. Den Mitgliedern werden auch Eigenmarken angeboten. Neben OTC-Präparaten gegen Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit oder Sodbrennen der Marke „elac“ befindet sich seit Ende 2012 auch die Kosmetikmarke „Elacare skin solution“ im Sortiment.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf»
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Billigere Tests und mehr Personal
TestV: „Schikane den Apotheken gegenüber“»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»