Heuschnupfen: Verordnungen nehmen zu

, Uhr
Berlin -

Der Frühling steht in voller Blütenpracht, die Pollen fliegen und allergische Erkrankungen haben Hochsaison. Heuschnupfengeplagte suchen in der Apotheke Hilfe gegen juckende, brennenden und laufende Augen und Nasen. Betroffen sind Menschen aller Altersgruppen, wobei die Erkrankung im Erwachsenenalter zunimmt. Im Bereich der Rhinologika sind laut Zahlen von QuintilesIMS die Corticoide im Abverkauf gestiegen.

Etwa 15 Prozent der Deutschen leiden unter Heuschnupfen, Frauen sind etwas häufiger betroffen als Männer. Unter den typischen Symptomen wie tränenden, juckenden Augen, Niesattacken, geschwollenen Augenlidern und laufender Nase leiden 17 Prozent der Frauen und 13 Prozent der Männer. Im Kindesalter ist die Verteilung entgegengesetzt, hier sind eher die Jungen betroffen. In der Altersgruppe bis 19 Jahren wurden etwa 1,6 Millionen Verordnungen ausgestellt, davon 700.000 für Jungen und 460.000 für Mädchen. Im Erwachsenenalter kehrt sich die Zahl Verordnungen zugunsten der weiblichen Patienten um.

Im Jahr 2016 wurden die meisten Verordnungen für Erwachsene zwischen 40 und 59 Jahren ausgestellt. Insgesamt wurden etwa 1,4 Millionen Rezepte geschrieben – 843.000 an Frauen und 625.000 an Männer. Die Altersgruppe zwischen 20 und 39 Jahren erhielt etwa 1,2 Millionen Verordnungen – 686.000 an Frauen und 586.000 an Männer.

Die Therapie kann sowohl systemisch als auch lokal erfolgen. Laut Zahlen von QuintilesIMS zählen topische Nasensprays und systemische Antihistaminika zu den am häufigsten verordneten Arzneimitteln. Die Immuntherapie im Rahmen der Desensibilisierung folgt erst danach. Insgesamt entfallen 70 Prozent der insgesamt 4,8 Millionen Verordnungen im vergangenen Jahr auf diese drei Stoffgruppen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Von Oberhaching nach Holzkirchen
1 A Pharma zieht zu Hexal »
Weiteres
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt»
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet»
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt»
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»