Levin Apteekki in Finnland

Winterwunderland Kittilä: Familien-Weihnacht in der Apotheke APOTHEKE ADHOC, 24.12.2019 09:49 Uhr

Berlin - Es ist Weihnachten und fühlt sich eher an wie ein kaltes Osterfest: Grau, verregnet und matschig ist es an den meisten Orten in Deutschland. Da sehnen sich viele nach echtem Winter und traditioneller Weihnachtsstimmung. Auf nach Kittilä also! Die Gemeinde im hohen Norden Finnlands ist eines der berühmtesten Skiressorts des Landes und ein absolutes Winterparadies. Seit acht Jahren betreibt Minna Loukusa dort zwei Apotheken – und genießt es. Ihre beiden Söhne reisen extra von weit her an, um über Weihnachten mit ihrer Mutter in der Apotheke zu verbringen.

Verschneite Tannen, Nordlichter, Elche und Schnee – viel, viel Schnee – erwarten die Kunden der Levin Apteekki, wenn sie vor die Tür treten. Denn pünktlich vor Weihnachten hat sich Frau Holle nochmal richtig weit aus dem Fenster gelehnt: Vergangene Woche stürmte eine Schneebombe über Skandinavien und hinterließ 20 Zentimeter Neuschnee in ein paar Stunden. „Dieses Jahr ist es besonders viel. Im Moment haben wir hier ungefähr 70 Zentimeter Schnee“, erzählt Inhaberin Loukusa. „Es ist wunderbar, wir haben Rentiere hier, die die Leute beobachten können, riesige Wälder und viele glasklare Seen und Flüsse.“

Der viele Schnee hat abgesehen von seiner eigenen Schönheit auch einen weiteren großen Vorteil: Er reflektiert das wenige Licht. Denn Kittilä ist nördlich des Polarkreises, den ganzen Winter über herrscht hier Dunkelheit. Fast zumindest, denn es gibt ja den Schnee. „In Helsinki ist es viel dunkler als hier. Dort geht die Sonne zwar kurz auf, aber es ist bewölkt und es liegt kein Schnee, der das Licht reflektiert“, erklärt Loukusa. Und das kommt von oben, auch wenn keine Sonne scheint: „Besucher aus Europa wollen hier vor allem die Nordlichter sehen. Wenn es kalt und der Himmel wolkenfrei ist, sieht man die hier jeden Tag.“

Die 51-jährige Apothekerin weiß zu schätzen, was sie an ihrer Umwelt hat. Vor acht Jahren ist sie aus dem Süden Finnlands über 1000 Kilometer hierher gezogen, um Inhaberin zu werden. Denn das ist in Finnland gar nicht so einfach: Aufgrund der staatlichen Bedarfsplanung sind Konzessionen begehrte Mangelware. Die staatliche Regulierung hält die Apothekenzahl stabil bei rund 600 Betrieben im ganzen Land. Loukusa bot sich die Gelegenheit, dem damaligen Apotheker im Ort seine Konzession abzukaufen, nachdem er in Ruhestand gegangen war. Also packte sie die Gelegenheit beim Schopf und zog nach Kittilä.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Alternativmedizin

Weleda: Pharma schlägt Kosmetik»

Versandapotheken kaufen Bewertungen

Kohle für Sterne»

Versandapotheken

Shop-Apotheke: Voltaren im Monatsabo»
Politik

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»

CDU-Parteivorsitz

 AKK: Gespräche mit „den drei Kandidaten“»

Ab 2022

Bundesrat billigt Organspende-Reform»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»

Neues Chemotherapeutikum

Roche: Polivy bei B-Zell-Lymphom»

Sicherheitskategorien und Dosisanpassungen

Arzneimittel bei Leberzirrhose sicher anwenden»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Maßnahmen-Abo gegen Lieferengpässe»

Randnotiz

Desloratadin-Switch: Das „spart“ die Apotheke»
PTA Live

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»

Taekwondo-PTA

Weißer Kittel mit schwarzem Gürtel »
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»