Pharmahandelskonzerne

Walgreens: Pessina verschärft Sparkurs dpa/APOTHEKE ADHOC, 02.04.2019 15:18 Uhr

Berlin - Walgreens Boots Alliance (WBA) kappt nach einem enttäuschenden Quartal sein Gewinnziel und verschärft seinen Sparkurs. Bis zum Jahr 2022 sollen die jährlichen Kosten der Apothekenkette um mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar (1,34 Milliarden Euro) sinken. Bisher hatte das Ziel bei mehr als einer Milliarde Dollar gelegen.

Von der eigentlich geplanten Gewinnsteigerung im laufenden Geschäftsjahr bis Ende August dürfte nach Einschätzung von Konzernchef Stefano Pessina nichts übrig bleiben. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn je Aktie soll nun nur noch stagnieren – wenn man Währungskursschwankungen herausrechnet. Bisher hatte das Management eine Steigerung um 7 bis 12 Prozent angepeilt. Am Finanzmarkt kamen die Nachrichten schlecht an. Die Wallgreens-Aktie verlor im vorbörslichen US-Handel fast 8 Prozent an Wert.

Im abgelaufenen zweiten Geschäftsquartal bis Ende Februar konnte der Konzern seinen Umsatz zwar um knapp 5 Prozent auf 34,5 Milliarden Dollar steigern. Der Nettogewinn ging jedoch um 14 Prozent auf 1,16 Milliarden Dollar zurück. Vor Zinsen und Steuern fiel der Rückgang mit 23 Prozent noch deutlicher aus. Analysten hatten im Schnitt mit merklich mehr Gewinn gerechnet. Im Großhandel betrug der Umsatz im zweiten Quartal mit 5,7 Milliarden Dollar minimal weniger als im Vorjahresquartal. Das bereinigte Betriebsergebnis sank hier um 3,3 Prozent auf 225 Millionen Dollar.

Die Herausforderungen am Markt hätten sich verschärft, ebenso die allgemeine Wirtschaftsentwicklung, räumte Pessina ein. Das abgelaufene Quartal sei das schwierigste gewesen seit der Fusion von Walgreens und Alliance Boots im Jahr 2015. Um die nun geplanten noch höheren Einsparungen zu erreichen, will Pessina die Strukturen im Konzern schaffen und einige Prozesse digitalisieren.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»
Panorama

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»

Deutschlandpremiere

Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren»

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»
Apothekenpraxis

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»