Börsenrückzug

Walgreens: Pessinas Deal nimmt Formen an Tobias Lau, 12.11.2019 14:36 Uhr

Berlin - Die Gerüchte über einen Rückzug des Apothekenkonzerns Walgreens Boots Alliance (WBA) von der Börse verdichten sich. Der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg zufolge ist nun auch die Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) mit einem Angebot zur Übernahme aller WBA-Aktien an den Konzern herangetreten. Sollte der von Konzernchef Stefano Pessina angestrebte Deal zustande kommen, wäre es der größte Buyout aller Zeiten.

Die Begeisterung der Investoren schien sich ersten Berichten zufolge in engen Grenzen gehalten zu haben. Umso überraschender, dass der mögliche Mega-Deal seiner Umsetzung nun offenbar einen bedeutenden Schritt nähergekommen ist. Wie Bloomberg unter Verweis auf mit der Sache betraute Personen berichtet, hat KKR bereits ein Angebot ausgearbeitet, das den Walgreens-Aktionären unterbreitet werden könne. Ob das letztlich zustande kommt, steht aber noch in den Sternen – schließlich wäre der Kapitalbedarf enorm. Auch über Details und Umfang des möglichen Angebots ist öffentlich noch nichts bekannt.

Es gebe noch keinerlei Gewissheit, dass das Geschäft umsetzbar sei, so die anonymen Quellen. „Es könnte möglich sein“, schätzte Stephen Schwarzmann, CEO der Beteiligungsgesellschaft Blackstone, bei einem Investorentalk der Nachrichtenagentur Reuters in New York. „Aber es ist ein riesiger Aufwand, Geschäfte über 50 Milliarden US-Dollar über die Bühne zu bringen.“ Denn das Geld dazu müsse aus Märkten kommen, auf denen Banken in den letzten Monaten bereits damit zu kämpfen hatten, Kapital für derartige Geschäfte aufzutreiben.

Walgreens hat derzeit einen Börsenwert von 55 Milliarden Dollar, hinzu kommen Schulden in Höhe von 16,8 Milliarden Dollar. Pessina ist selbst der größte Anteilseigner von WBA, er hält 16 Prozent der Aktien. KKR hatte seine Anteile vor ein paar Jahren abgegeben. Die Spekulationen um einen Kauf des Konzerns haben seine Wertpapiere erst einmal moderat in die Höhe geschickt. Sie rangieren an der US-Börse NASDAQ derzeit 5 Prozent im Plus, zwischenzeitlich ging es um 8 Prozent nach oben. Der bisher größte Buyout der Geschichte war der Kauf des US-Versorgungsunternehmens TXU im Jahr 2007 mit 45 Milliarden US-Dollar – ebenfalls durch KKR.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»

Kundenzeitschriften

Phoenix bringt Funke in Apotheken»
Politik

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»

CDU-Spitze

Meyer-Heder: Spahn als Kanzlerkandidat»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»

Startschuss für die fünfte Jahreszeit

Alaaf und Helau aus den „jecken“ Apotheken»

Aus Geltungssucht

Pflegehelfer spritzte Insulin – Haftstrafe»
Apothekenpraxis

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»

Fragen und Antworten zum DocMorris-Verfahren

EuGH-Vorlage – worum geht es?»
PTA Live

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»
Erkältungs-Tipps

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»