Impfrecht

USA: 42 Prozent der Grippeimpfungen in Apotheken Tobias Lau, 09.08.2019 13:48 Uhr

In den USA ist das Impfrecht für Apotheker eine Angelegenheit der Bundesstaaten. Mittlerweile dürfen Apotheker in allen 50 Bundesstaaten, dem District of Columbia sowie auf Puerto Rico impfen, die Auflagen sind jedoch unterschiedlich. Dabei sind drei Modelle gängig, die in verschiedenen Staaten Anwendung finden: Impfung auf ärztliche Verschreibung, mit einem sogenannten Protokoll und unabhängig durch den Apotheker.

Bei dem sogenannten Protokoll-Modell untersucht ein Arzt den Patienten und setzt dann einen Plan auf, welche Impfungen er unter welchen Umständen erhalten kann. Diesen Plan muss der Patient dann in der Apotheke vorlegen und kann die Impfungen dann dort erhalten. Die unabhängige Impfung durch den Apotheker wird in 17 Bundesstaaten praktiziert, darunter Kalifornien. In vielen Staaten finden zwei oder alle drei Modelle parallel Anwendung, abhängig von der Art der Impfung und dem Alter und Gesundheitszustand des Patienten.

Auch in Kanada setzt die Politik auf die Apotheken, um beim Thema Impfen Druck vom Gesundheitssystem zu nehmen. Im Juni beschlossen die Regierungen der beiden bevölkerungsreichsten Provinzen des Landes, Quebéc und Ontario, die Kompetenzen der Apotheken auszuweiten. Apotheker dürfen künftig Impfungen verschreiben und vornehmen, bei bestimmten Bagatellkrankheiten selbst Verordnungen ausstellen und ärztliche Verordnungen anpassen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

80 Mitarbeiter betroffen

Zur Rose macht in Hamburg dicht»

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»
Politik

Stellungnahme

ABDA: Über 300 Millionen Euro für neue Dienstleistungen»

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Lieferengpass

Dolormin extra fehlt auf unbestimmt Zeit»

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»