Bluttests

Theranos entlässt fast alle Mitarbeiter dpa, 11.04.2018 09:25 Uhr

New York - Die gescheiterte Bluttest-Firma Theranos hat einem Medienbericht zufolge dem Großteil ihrer verbliebenen Mitarbeiter gekündigt.

Die Belegschaft sei in einem letzten Versuch, Barmittel zu bewahren und eine Insolvenz zu verhindern oder zumindest aufzuschieben, von 125 auf maximal zwei Dutzend Angestellte reduziert worden, schrieb das „Wall Street Journal“ am Dienstag unter Berufung auf Insider. Ende 2015 habe Theranos noch rund 800 Mitarbeiter gehabt. Vom Unternehmen gab es zunächst keine Stellungnahme. Zuletzt hatte Theranos Anfang 2017 einen massiven Personalabbau verkündet.

Das Start-up galt einst als große Hoffnung im US-Gesundheitssektor, die junge Gründerin Elizabeth Holmes als neuer Star der Tech-Szene. Theranos wurde von Investoren zwischenzeitlich mit neun Milliarden Dollar bewertet. Damit war Holmes zumindest auf dem Papier rund 4,5 Milliarden Dollar schwer.

Enthüllungsberichte warfen jedoch Zweifel auf an der angeblich revolutionären Technologie von Theranos und stürzten die Firma in eine tiefe Krise. Nach Betrugsvorwürfen einigte sich Holmes zwar mit der US-Börsenaufsicht, laut „Wall Street Journal“ laufen aber weiter strafrechtliche Ermittlungen gegen sie.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Arzneimittelskandal

Zyto-Schmuggel: Lunapharm durchsucht»

Arzneimittelsicherheit

Die Shrimps im Handgepäck»

Allergosan

„Apotheker haben Probiotika schneller begriffen als Ärzte“»
Politik

SBK-Vorständin Dr. Gertrud Demmler

Valsartan: Hätte, hätte, hätte – das können wir besser machen»

Elektronische Patientenakte

Ärzte: Patientendaten nicht an Kassen weitergeben»

Pflegereform

Spahn: Höhere Beiträge realistisch»
Internationales

Tollwut

Fälschungen: Impfskandal erschüttert China»

Europäische Arzneimittelbehörde

Großbritannien will trotz Brexit in der EMA bleiben»

Pharmakonzerne

Wegen Trump: Auch Merck & Co. senkt Preise»
Pharmazie

AMK-Meldung

Schmuggelware: Afinitor und Neulasta müssen zurück»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

ASS 100 mg: Wirkung abhängig von Körpergewicht»

Schlafstörungen

Melatonin: Eine Alternative zu Antihistaminika?»
Panorama

Streit in Wolfenbüttel

Schlägerei und Bullterrier in Apotheke»

Süß & teuer

Vanille – das neue Gold der Apotheke»

Neuer IHK-zertifizierter Lehrgang

Apotheker werden Mikrobiom-Berater»
Apothekenpraxis

Ärger im Münsterland

Ärztehaus bedroht Existenz von Apothekerin»

Rx-Arzneimittel statt OTC

Apothekenkundin greift Falithrom statt Jodid»

ApoRetrO - der satirische Wochenrückblick

Das Trump-Projekt: Apotheker greift durch»
PTA Live

Sängerin

PTA Ina Müller schwärmt vom Apotheken-Duft»

LABOR-Debatte #62

Die beste Milchschorf-Beratung»

Revoice of Pharmacy

Der Mann, der singende Rohdiamanten schleift»