Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf Carolin Ciulli, 14.01.2019 12:46 Uhr

Berlin - Meterhoch liegt der Schnee in der Alpenregion auf den Hausdächern. Gefährlich wird es, wenn die Last zu schwer wird. Seit Tagen räumen deshalb Helfer zahlreiche vom Einsturz bedrohte Dächer. Auch in der Sonnberg Apotheke in Tirol befreit eine Baufirma derzeit das Flachdach des Gebäudes vom Schnee. Vor der Offizin wächst der Berg.

Seit Tagen schneit es im Süden Bayerns und Österreich. „So viel Schnee habe ich noch nie erlebt“, sagt Verena Tomaselli. Die Pächterin der Sonnberg Apotheke in Kirchberg in Tirol und ihr Team sind auf den Winter vorbereitet. Doch der überdurchschnittliche Schneefall seit Jahresbeginn sei nicht normal. „Es schneit die ganze Zeit.“ Aktuell mische sich in den Niederschlag Regen. „Dadurch bekommen wir das Problem, dass der Schnee auf den Dächern schwerer wird.“

Tomaselli informierte deshalb ihren Vermieter. Vor fünf Jahren eröffnete die rund 200 Quadratmeter große Apotheke in einem Neubau. In dem Gebäude gibt es noch einen Supermarkt. Die Apothekerin wollte wissen, wie es mit der Sicherheit aussah. Insgesamt schätzt sie die Dachfläche auf rund 800 Quadratmeter. „Der Schnee liegt mindestens eineinhalb Meter hoch.“ Aus Sicht der Statik sei die Lage noch nicht im gefährlichen Bereich. Vorsorglich ließ der Vermieter am Wochenende dennoch eine Firma anrücken. Jetzt fühle sich das Team wieder sicherer, so Tomaselli.

Mehrere Männer schippen die Last seitdem vom Dach der Apotheke. Davor wird der Schneeberg immer höher. „Es wird noch dauern, bis das Dach frei wird.“ Aus einem Schaufenster kann man gar nicht mehr raussehen. Der Betrieb laufe normal weiter. „Bei uns gibt es kein Chaos.“ Das Team und die Kunden nähmen die Situation mit Humor: „Die Kunden fragen, ob wir eine Rodelbahn vor der Apotheke haben.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

TK prüft Zusammenarbeit

Ada soll sensible Patientendaten an Facebook geschickt haben»

Rechenzentren

Neuer Chef für ARZ Darmstadt»

Apotheker entwickelt Vorbestell-Tool

PX Reach: Werbebudgets in Umsatz verwandeln»
Politik

Antwort an Michael Hennrich

Regierung: Erhebliche Bedenken gegen Rx-VV»

Lieferengpässe

BMG: Differenzierte Betrachtung notwendig»

Digitalisierung

Kassen-Update für Oma und Opa»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»

Gerinnungshemmer

Bayer: Zulassungserweiterung für Xarelto»
Panorama

Hamburg

Überfall: Apothekenräuber mit Helikopter gesucht»

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»
Apothekenpraxis

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»

eRezept & Co.

„Die Kunden werden nicht auf Apotheken warten“»

Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“»
PTA Live

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»