Wirksamkeit vor eigener Antikörper-Bildung am besten

, Uhr
Berlin -

Ende November hat der Antikörper-Cocktail „Regn-CoV2“ von Regeneron die Notfallzulassung zur Behandlung von Covid-19 in den USA erhalten. Nun gibt es neue Erkenntnisse: Die Behandlung scheint am besten zu wirken, wenn die Patienten seronegativ sind – also noch keine körpereigenen Abwehrstoffe gegen das Coronavirus gebildet haben.

Regeneron hat unter „Regn-CoV2“ die beiden Antikörper Casirivimab und Imdevimab zusammengefasst. Die Behandlung ist bei leichten und mittleren Erkrankungsverläufen von Covid-19 indiziert, bei Patienten mit einem Risiko für die Entwicklung von schweren Covid-19-Symptomen. Patienten, die sich im Krankenhaus befinden oder Sauerstoff benötigen, dürfen das Medikament nicht bekommen.

In der Vergangenheit konnte Regeneron bereits häufiger positive Daten für den Antikörper-Cocktail liefern. Neue Zwischenergebnisse aus einer zulassungsrelevanten Studie zeigen nun, dass mit der Behandlung die besten Ergebnisse erzielt werden können, wenn die Patienten noch keine eigenen Antikörper gegen Sars-CoV-2 gebildet haben.

Seronegative Patienten mit hoher Viruslast

An der Studie nahmen Patienten mit bestätigter Covid-Infektion teil, deren Symptombeginn nicht länger als sieben Tage zurücklag. Bei Patienten, deren Immunsystem bereits mit der Antikörperproduktion begonnen hatte lag die Viruslast vor der Infusion bei rund 3,49 log10/ml, bei seronegativen Patienten hingegen bei rund 7,18 log10/ml.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort
Covid-Impfung künftig in Erkältungssaison
EMA: Dauer-Boostern nicht sinnvoll »
Weiteres
Immunsystem noch nicht vorbereitet
Omikron: Mehr Hospitalisierungen bei Säuglingen»
Covid-Impfung künftig in Erkältungssaison
EMA: Dauer-Boostern nicht sinnvoll»
Tipps für einen gelungenen Impfstart
Impfarzt: Apotheker:innen sollten erst Routine lernen»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»