50 Euro für eine Atemmaske?

Angeblicher Wucher: Reporter soll PTA bedroht haben APOTHEKE ADHOC, 09.04.2020 10:30 Uhr

Berlin - Viele Apotheken sehen sich im Moment neben Dankbarkeit auch Vorwürfen ausgesetzt. Sie würden sich durch überteuerte Preise an der Not vieler Menschen bereichern, behaupten manche. Zum Beispiel der Düsseldorfer Express: Erst kürzlich hatte die rheinische Boulevardzeitung eine Apotheke vor sich hergetrieben, weil sie Atemmasken für 20 Euro verkauft hatte. Nun hat diese aber angeblich nachgelegt: Diesmal sollen es sogar 50 Euro gewesen sein. Die Version der betroffenen Apotheke klingt allerdings dramatisch anders. Der Inhaber erhebt schwere Vorwürfe gegen die Lokalzeitung – die wiederum weist diese entschieden von sich.

Eigentlich ist die Story schnell erzählt: Ein Kunde wollte eine Atemschutzmaske, der Apotheker verlangt 50 Euro, der Kunde beschwert sich bei ihm und kriegt sie für die Hälfte. „Apotheker wollte 50 Euro für Atemschutzmaske“, titelt der Express dazu. Die Aufregung über teure Atemmasken scheint Leser zu finden, erst kürzlich hatte die Lokalzeitung die Schadow-Apotheke auf dem Kieker: „Da bleibt einem die Luft weg“, titelte der Express. „Apotheke verlangt 20 Euro für Atemschutzmaske.“ Dass der Apotheker für die Masken selbst fast 18 Euro im Einkauf ausgeben muss, also mit einer Marge von 2 Euro arbeitet, wurde im Artikel nicht erwähnt. Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten.

Im jetzigen Artikel hat der Express nochmal kräftig nachgelegt. „Die wenigen Düsseldorfer Apotheken, die noch Masken im Sortiment haben, verkaufen diese zu immer schwindelerregenderen Preisen. Einer der Spitzenreiter war bislang die Schadowapotheke, die 20 Euro pro Atemschutzmaske mit dem mittleren Schutzfaktor FFP 2 veranschlagt“, heißt es im Artikel. „Ein Preis, den die Zoo-Apotheke auf der Rethelstraße nun locker in den Schatten stellt. Hier hält der Inhaber das Stück für unglaubliche 50 Euro feil.“

Inhaber Saeid Asghari will von diesem Angebot allerdings gar nichts wissen: „Das ist eine Unterstellung, eine Verleumdung, eigentlich müsste man so eine Person anzeigen, aber das ist mir die Zeit gar nicht wert“, sagt er hörbar aufgebracht. „Wir haben keine Atemmasken für 50 Euro, es sei denn der Anbieter verkauft sie mir für 49.“ Aus seiner Sicht haben sich die Ereignisse grundlegend anders abgespielt als in der Zeitung dargestellt. Er erhebt schwere Vorwürfe gegen den Express – die dieser mit Nachdruck von sich weist.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Weniger Infizierte unter Androgenentzug

Corona: Schutz durch Prostatakrebs-Therapie?»

Virusverbreitung

Nachverfolgung der Infektionen aktuell zuverlässig»

Vorbild Japan

Drosten: Gute Chance, zweite Welle zu verhindern»
Markt

Telematikinfrastruktur

Fehler in der TI: Konnektoren können eGK nicht auslesen»

Apothekenplattform

Pro AvO: Vitaplus geht zu Apora»

Pharmakonzerne

OTC und Impfstoffe: Wechsel bei Sanofi»
Politik

Reaktion auf Berichte über Drosten

AOK streicht Werbung bei Bild»

Anhörung im Gesundheitsausschuss

eRezept: Abda setzt auf technische Makelbremse»

Heilmittelwerberecht

Du sollst Apotheken nicht mit Haribo ködern»
Internationales

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»

Studien gestoppt

WHO: Aus für Hydroxychloroquin und Chloroquin»

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»
Pharmazie

Bacillus Calmette-Guérin

Covid-19: PEI warnt vor Off-Label-Use»

Rückruf

Glasscherben in Natrovit»

AstraZeneca erhält weitere US-Zulassung

Lynparza gegen Prostatakrebs»
Panorama

Geschwindigkeitsbegrenzung

Fingerwunde rettet Führerschein nicht»

Frauenmagazin von Phoenix

„deine Apotheke“ im Schnellcheck»

Mehrere Kollegen vergiftet

Zolpidem-Kekse: Haftstrafe für Krankenschwester»
Apothekenpraxis

Verjährungfrist

Hunderte Apotheker verklagt: AOK scheitert krachend»

Razzien in Apotheke und Arztpraxis

Tilidin: Apotheke soll Drogenhändlerring beliefert haben»

Corona-Nachweis

Weko: Antigen-Schnelltest für Apotheken»
PTA Live

Corona-Ausnahmen

PTA-Ausbildung: Abda fordert mehr Freiheiten»

Mecklenburg-Vorpommern

Deutlich weniger PTA-Schüler»

Bedenkliche Ausgangsstoffe Teil 3

Obsolete Rezeptursubstanzen: Chloramphenicol, Steinkohlenteer und Bufexamac»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»