VK-Preis festgelegt – EK-Preis offen

Festpreis für Atemmasken: Apotheker bangen um die Marge , Uhr

Berlin - In Deutschland ist seit Wochen immer wieder das Klagelied über den vermeintlichen Maskenwucher in Apotheken zu hören: Kunden beschweren sich über überhöhte Preise, den Apotheken wird vorgeworfen, sich an der Not zu bereichern. Die wiederum verweisen auf die Einkaufspreise – viel weiter runter könnten sie mit dem Preis halt nicht gehen. In Spanien und Italien müssen sie das aber: Beide Länder haben einen Höchstpreis für Atemschutzmasken festgelegt. Damit bringen sie die Apotheken in Bedrängnis.

Der Weltmarkt für Atemschutzmasken läuft heiß: Die Produktion wird zwar stetig ausgebaut, rennt der enormen globalen Nachfrage aber weiter hinterher. Dementsprechend entwickeln sich die Preise – und die Zahl der un- oder nur halbseriösen Anbieter, die damit ihren Reibach machen wollen, sowohl auf Groß- als auch Einzelhandelsebene. Die spanische und die italienische Regierung wollten dem nun einen Riegel vorschieben: Vergangenen Montag verkündete die spanische Regierung einen Höchstpreis für Atemmasken von 96 Cent pro Stück, inklusive Mehrwertsteuer. Eine Woche später zog Italien nach, dort dürfen Masken im Verkauf an die Endkunden sogar nur noch 61 Cent kosten. Beide begründen das damit, Missbrauch verhindern zu wollen.

Beide Höchstpreise haben für die Verbraucher natürlich einen schönen Effekt – aber eine gewaltigen Haken für Apotheken und andere Einzelhändler: Denn die jeweiligen Verordnungen schreiben nur den Verkaufspreis in den Geschäften fest, nicht den in den anderen Handelsstufen. In beiden Ländern empören sich die Apotheker deshalb im Moment: Wenn sie überhaupt irgendwoher Masken beziehen können, dann nur zu Preisen, die den Verkauf zum Minusgeschäft machen. Und bei der enormen Nachfrage im Moment kann sich das schnell zu darstellbaren Summen häufen.

„Niemand wird Produkte verkaufen wollen, um Geld zu verlieren“, sagt Apotheker José Ramón Bauzá Díaz. „Es gibt Fälle von exorbitanten Preisen, die jedoch nicht verallgemeinert werden können. Wir beabsichtigen, eine Dienstleistung zu erbringen und nicht, mit den Masken Gewinn zu erzielen.“ Bauzá hat so lange Erfahrung mit Covid-19-Patienten wie kaum jemand in Spanien: In seiner Apotheke in der Gemeinde Marratxí auf Mallorca hat er den zweiten bestätigten Infizierten des Landes versorgt. Er sitzt aber auch für die liberal-konservative spanische Partei Ciudadanos im Europaparlament und übt entsprechende Kritik an den Entscheidungen der Politik.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Downloadmaterial

Weiteres
Coronavirus

Stichtag 9. März

Corona-Schnelltests bald im Einzelhandel»

Keinen Impfstoff verschwenden

Impfbrücke: Software soll Rest-Impfstoff vermitteln»

Ab 1. März

Impfstoff und Schnelltests in der Taxe»
eRezept

Plattform gegen Amazon

Gesund.de fordert Mindeststandard von Apotheken»

Eingeführt als Auslaufmodell

TI: Sinnloser Kabelsalat»

Noventi und Phoenix starten ihre Plattform

CallMyApo + deineApotheke = Gesund.de»
Markt

Bis zu 900 Millionen Euro

Xevinapant: Merck kauft Krebsmittel»

Großhandel

Gehe/Alliance streicht Regionen zusammen»

Herstellbetriebe

Medios: Umsatz wächst wieder»
Politik

Politische Intransparenz

Spahns Spendendinner: Grüne haben Fragen»

Thüringen und Berlin wollen ebenfalls

Brandenburg startet Corona-Schutzimpfungen in Arztpraxen»

FFP2-Maske mit Diagnoseschein

Kasse schickt Versicherte ohne Coupons in Apotheken»
Internationales

Jeder kriegt fünf Tests pro Monat

Österreich: Apotheken verteilen Gratis-Selbsttests»

Weiterer Vektorimpfstoff

FDA-Berater für Zulassung von J&J-Impfstoff»

Österreich

Gratis-Tests: Apotheke gibt auf»
Pharmazie

Experte rät zur Einnahme

Vitamin D gegen Corona: Was ist dran?»

Rückruf

Gebrochene Ampullen bei Konakion»

Therapie von Covid-19

EMA: Grünes Licht für Antikörpercocktail»
Panorama

Linden-Apotheke Gräfenhainichen

Betrugsmasche: Fake-Rechnungen vom Versandapotheker»

Bundesärztekammer

Schnelltests: Ärzte fordern Meldepflicht»

Stammkunde völlig aufgelöst

Vor Apotheke: Hund aus dem Auto geklaut»
Apothekenpraxis

Aktion in Potsdam

Gratis-Schnelltests in Apotheken: Schutzmontur statt Kittel»

Mehr Tests für alle

Bund: Zwei Gratis-Schnelltests pro Woche»

Inhaber müssen Test-Bescheinigung für Mitarbeiter abgeben

Saarland: Impf-Prio für Test-Apotheker»
PTA Live

Schwerte

Stromausfall: Apotheke rettet Medikamente im Mitarbeiterkühlschrank»

Mein Praktikum, mein Auto

Apotheke lockt Nachwuchs mit eigenem Firmenwagen»

Apotheke als Testzentrum

PTA testet im Kindergarten»
Erkältungs-Tipps

Die Abwehr gezielt unterstützen

Nahrungsergänzung für das Immunsystem»

Gutes Klima

Winterproblem: Trockene Raumluft»

Besser Pflegen als Entwöhnen

Nasenspray-Abhängigkeit: Leichtes Spiel für Keime»
Magen-Darm & Co.

Alkohol, Fleisch, Zucker

Fastenzeit: Hilfe für den Verdauungstrakt»

Auch ohne Antibiotikabehandlung

Covid-19 schädigt die Darmflora»

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gute Grundlage

Ernährungstipps für die Stillzeit»

Podcast EXPERTISE.A

Du bist, was Mama isst»

Für zwei Essen

Wie setzt sich die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zusammen? »
Medizinisches Cannabis

Endlich nicht mehr auf einer Stufe mit Heroin

Cannabis: Medizinischer Nutzen führt zu Neueinstufung»

Wer bekommt was?

Cannabis – vielseitige Einsatzgebiete»

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»
HAUTsache gesund und schön

Wenn die Pflicht zur Qual wird

FFP2: Maske und Make-Up»

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»