Händlerportal für Atemschutzmasken

Höhle der Löwen: Dümmel steigt ins Maskengeschäft ein APOTHEKE ADHOC, 28.04.2020 10:14 Uhr

Berlin - Handels-Unternehmer Ralf Dümmel ist immer dort, wo das Geld ist – oder dort, wo der Bedarf groß ist. Meistens deckt sich das. Und was wird im Moment überall händeringend gesucht? Atemschutzmasken. Die verkauft der Dealmaker aus der Gründershow „Höhle der Löwen“ nun mit seinem Unternehmen DS Produkte über ein eigens eingerichtetes Händlerportal online. Die Idee kam gar nicht von DS selbst, vielmehr hatten Apotheker und Behörden das Unternehmen gebeten, seine guten Lieferantenkontakte nach Fernost zu nutzen.

Die meisten Verbraucher denken bei DS wahrscheinlich eher an Elektrogeräte, Kochwaren, Reinigungs- oder Haushaltsartikel: Mit diesen Waren macht das Unternehmen seit 1973 gute Geschäfte, die letzten 20 Jahre davon mit Dümmel als Geschäftsführer. DS vertreibt allerdings seit Jahren schon auch medizinische Produkte. „Wir produzieren und importieren seit über 45 Jahren Produkte – auch im Medizinbereich – aus der ganzen Welt und sind mit unseren Qualitätsbüros an zwei Standorten in China und Hongkong vertreten“, erklärt eine Unternehmenssprecherin. Vor einigen Wochen seien Behörden und auch Apotheker mit der Bitte an DS herangetreten, zertifizierte Masken in hoher Stückzahl zu einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.

Einer von ihnen war Dirk Buckenberger, Inhaber der Alten Apotheke in Bad Segeberg. Über persönliche Kontakte ist er mit der Geschäftsführung von DS bekannt – und hat ihr sein Leid geklagt. „Ich habe am Tag rund zehn Anrufe von Firmen, die mir Masken verkaufen wollen, bei Preisen zwischen 2 und 7 Euro“, erklärt er. „Ich weiß aber weder, ob die Ware schon in Deutschland ist, noch ob die Zertifikate hierzulande überhaupt gültig sind.“ Was er suche, sei ein seriöser Lieferant, der verlässlich zu fairen Preisen verkauft. „Wenn ich von Reinigungsfirmen angesprochen werde, ob ich Masken kaufen will, komme ich mir als Apotheker komisch vor“, so Buckenberger. Also nahm DS die Fährte auf, auch wenn das nicht ganz einfach war.

„Natürlich wurden uns viele Masken angeboten und wir haben alle Angebote auch getestet, leider waren darunter auch viele in schlechter Qualität“, so die Sprecherin. „Unsere 25 Mitarbeiter im Qualitätsmanagement, die in Fernost vor Ort sind, konnten jedoch auf unser Netzwerk zurückgreifen und haben daher schnell die richtigen Fabriken gefunden, die in ausreichender Stückzahl und zertifizierter Qualität die Masken anfertigen können.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Gute Zeiten für Biotech-Unternehmen

Corona-Impfstoff an der Börse»

Übertragungswege für Sars-CoV-2

Doch keine Ansteckung über die Luft?»

Impfbereitschaft, Angst, Krankmeldungen

Umfrage: Inhaber nehmen Covid-19 ernster als PTA»
Markt

Ophthalmika

Von Meda zu Visufarma»

GSAV

Phytohersteller klagen gegen Spahn-Gesetz»

China zieht die Preise an

Preissteigerung: Wirkstoffe werden teurer»
Politik

Digitalisierung

eRezept: TK dockt 40.000 Ärzte und vier weitere Kassen an »

Standards bei Menschenrechten

Lieferkettengesetz rückt näher – Unternehmen antworten GroKo nicht»

Grippeschutzimpfung durch Apotheker

„Schlag ins Gesicht“: Ärzte wollen auch 12,61 Euro pro Pieks»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

Pfizer macht Roche Konkurrenz

Ruxience: Biosimilar zu Mabthera»

AMK-Meldung

Desmopressin-Rückrufe gehen weiter»

Rückruf

Denk: Blister sind nicht kindersicher»
Panorama

Deal mit dem Gericht

Heidelberg: Lange Haftstrafen für Rezeptfälscher»

Angeblich erkrankter Sohn

Mit „Corona-Masche” 27.000 Euro von älterem Ehepaar ergaunert»

Nachtdienstgedanken

Wer schön sein will, muss leiden?»
Apothekenpraxis

Mit dem Schrecken davongekommen

Auto kracht in Apothekentür»

Aposcope-Umfrage

13 Botendienste pro Apotheke und Tag»

Digitalisierung

eRechnung-Pflicht: Ab November für öffentliche Auftraggeber»
PTA Live

Apothekenausstattung

Rowa-Diebstahlschutz: Test in Berliner Europa Apotheke»

Benzoesäure, Kaliumsorbat & Co.

Konservierungsmittel in der Pädiatrie»

Zwei Betroffene erzählen ihre Geschichte

PTA und chronisch krank»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»