Herausforderung im Beratungsgespräch

Wenn der Transgender-Kunde die Pille danach verlangt APOTHEKE ADHOC, 06.11.2019 10:23 Uhr

Berlin - Die Pille danach hat schon in so mancher Apotheke zu skurrilen Beratungssituationen geführt – naturgemäß häufig im Notdienst. Eine junge Inhaberin hatte in ihrem Nachtdienst jetzt einen Fall, auf den sie trotz Fachwissen, aller möglichen Leitfäden und persönlichem Engagement nicht vorbereitet war.

In der Nacht klingelte ein Kunde und verlangte das Notfallkontrazeptivum. Seine besondere Lage schilderte er der Apothekerin gleich zur Begrüßung. Er sei transsexuell und habe mit der Hormontherapie bereits begonnen. Doch in der Nacht war es zu einer Verhütungspanne gekommen und nun fürchtete der Kunde, noch schwanger geworden zu sein.

Die Apothekerin hatte allerdings zu große Bedenken, in dieser Behandlungsphase zusätzlich mit einem Hormonpräparat einzugreifen. Sie rief einen befreundeten Frauenarzt an, der riet aber ebenfalls von der Abgabe ab – jedenfalls ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.

Die Verhütungspanne war aber in der Nacht von Donnerstag auf Freitag passiert und wegen des Feiertags und des anstehenden Wochenendes wäre eine Kontaktaufnahme am Montag selbst bei der Einnahme eines Ulipristal-Präparats höchst wahrscheinlich zu spät erfolgt. Die Ambulanz wäre noch eine Option gewesen, ob die Ärzte dort ohne Rücksprache mit dem behandelnden Endokrinologen anders entschieden hätten, wäre zudem fraglich gewesen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Sanofi will OTC-Sparte verkaufen

Thomapyrin, Mucosolvan & Co.: Zukunft ungewiss»

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Ketoazidose

Gliflozine: Risiko bei Operationen»

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»
Panorama

50 und 100 Jahre in Familienbesitz

Sanacorp-Aufsichtsratschef feiert Doppeljubiläum»

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»
Apothekenpraxis

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»