RTL extra: Apothekenpreise = Mondpreise?

, Uhr

Berlin - Nachdem es im Oktober bei der RTL-Sendung „Punkt 12“ Lob für die Apotheke gab, stellt sich die Frage, wie das Urteil heute bei der Sendung „Extra“ ausfallen wird. Damals ging es um Lieferengpässe, diesmal stehen die „Apothekenpreise“ im Vordergrund. Testkäufer gehen mit versteckter Kamera auf Einkaufstour und sollen das Geschäft mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen aufdecken. Zu sehen ist der Beitrag um 22.15 Uhr.

Wieviel Geschäftemacherei steckt hinter den Apothekenpreisen? Das ist der Titel des Beitrags. Zu sehen sein werden mehrere Verkaufsgespräche zum Thema Nahrungsergänzungsmittel, die mit versteckter Kamera gefilmt wurden. Im Anschluss an das Beratungsgespräch folgt die Aufdeckung – die Apotheker werden zur Rede gestellt. Geklärt werden soll die Frage, ob die Preise für die Produkte gerechtfertigt sind. Das ein Vergleich zum Versandhandel oder zur Drogerie gezogen werden könnte, liegt nahe: „Die Abzocke mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen“, so preisen TV-Zeitschriften den Beitrag an.

Im Internet hat allein die Vorschau für Furore gesorgt: Apotheker und PTA befürchten ein vernichtendes Urteil für die Offizin. Kurz vor den Feiertagen, an denen viele Inhaber und Angestellte Notdienst verrichten, ist der Ärger besonders groß. Die Pharmazeuten erwarten vom Beitrag kein allzu großes Lob erwarten. Wie das Ergebnis ausfallen wird, scheint für viele klar: Apotheker müssen sich häufig für ihre Preise beim Kunden rechtfertigen. Die Diskussionsdebatte in den sozialen Medien ist entfacht.

Apotheken stehen bei TV-Formaten immer wieder auf dem Plan. Meistens geht es um die Themen „Beratung“ und „Preise“. Der Hessische Rundfunk hatte zuletzt Ende Oktober Produkte aus der Apotheke und Drogerie verglichen. Die Sendung „Die Ratgeber“ nahm unter anderem Hustensaft, Erkältungstees und Meerwassernasenspray unter die Lupe. Dabei ging es um Preis und Inhaltsstoffe. Als Experte trat Professor Dr. Gerd Glaeske auf. Befragte Passanten waren bestürzt darüber, dass manche Drogerie- und Apothekenhustensäfte die gleichen Wirkstoffe, aber unterschiedliche Preise haben. Damals kritisierte der Truw-Eigentümer Med Pharma Services in einem offenen Brief den Beitrag als wertend sowie falsch. Der Broncho-Sern Sirup wurde damals mit einem Produkt von Rossmann verglichen.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
„Firmen müssen sich nicht wundern“
EU verzichtet auf AstraZeneca und Janssen»
Corona-Hilfsprogramme für Leistungserbringer
BMG: Kein „Schutzschirm“ für Apotheken nötig»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B