Frühjahrsbevorratung verspätet sich

Cetirizin Hexal kommt später Nadine Tröbitscher, 18.03.2019 14:02 Uhr

Berlin - Die Allergiesaison hat in diesem Jahr zeitiger begonnen. Schon Ende Januar sorgten Erle und Hasel für juckende Augen und laufende Nasen. Langsam schlägt auch die Birke zu – die Nachfrage nach Antiallergika in den Apotheken steigt. Wer die Sichtwahl umbauen will, sollte eine Lücke lassen. Denn die Frühjahrsbevorratung von Hexal lässt noch auf sich warten.

Cetirizin Hexal kann nicht zum vereinbarten Zeitpunkt ausgeliefert werden. Darüber informierte am Freitag ein Fax aus Holzkirchen. „Kurzfristige Verzögerung der Auslieferung von Cetirizin Hexal“, lautet das Anschreiben. Weiter heißt es: „Wir möchten Sie darüber informieren, dass sich die Auslieferung von Cetirizin Hexal bei Allergien, Filmtabletten, voraussichtlich um wenige Tage verzögert.“ Einen Grund nennt der Konzern nicht. Allerdings setze man alles daran, die ausstehende Ware schnellstmöglich nachzuliefern.

„Für die Unannehmlichkeit möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen und danken Ihnen für Ihr Verständnis“, verabschiedet sich das Marketing- und Vertriebsteam um den neuen OTC-Chef Robert Trnovsek. Laut einer Sprecherin sind kurzfristige Engpässe in der Produktion die Ursache für die Verzögerung der Auslieferung der vorbestellten Ware. „Aussagen zum definitiven Liefertermin können wir im Laufe dieser Woche treffen“, teilt das Unternehmen mit.

Seit 2018 mischt Bauch + Lomb mit Cetirizin Vividrin bei den oralen Anthistaminka mit. Platzhirsche sind Hexal, Ratiopharm und „die Tabletten mit der Blume“ von KSK. Als orale OTC-Antiallergika kommen auch Loratadin und Dimetinden zum Einsatz sowie die Kombination aus Cetirizin und Pseudoephedrin. Die Frühjahrsbevorratung wird meist im Vorjahr unter Dach und Fach gebracht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Petite Provence

Aromatherapie aus Nordrhein-Westfalen»

Spark-Übernahme Ende 2019?

Roche hebt Umsatzprognose wieder an»

Opioid-Prozess

McKesson, AmerisourceBergen und Cardinal Health vor Vergleich»
Politik

Masernschutzgesetz

Grippeimpfung: Anhörung ohne Apotheker»

Digitale-Versorgung-Gesetz

KBV: Keine App ohne Arzt»

Arzneimittelskandal

Verwirrung um Lunapharm-Anklage»
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Hämophilie

Bayer: Kogenate wird durch Kovaltry abgelöst»

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»
Panorama

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»

Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig»

Lieferengpässe

Bild erklärt Medikamentenmangel»
Apothekenpraxis

Kriminalität

Rezeptbetrug: Angestellte geständig, Apotheker in U-Haft»

Apothekenstärkungsgesetz

Koalition koppelt Grippeimpfungen durch Apotheker ab»

Gematik-Leitfaden

Checkliste: Das sollten Sie beim TI-Anschluss beachten»
PTA Live

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»