Apothekenüberwachung

Insolvenz: Pharmazierat vor dem BGH Torsten Bless, 07.06.2017 10:24 Uhr

Berlin - Gelten Zahlungen für eine ehrenamtliche Tätigkeit als Pharmazierat als Aufwandsentschädigung? Oder als Einkommen, das im Rahmen eines Insolvenzverfahrens gepfändet werden kann? Diese Frage beschäftigte den Bundesgerichtshof (BGH). Der pensionierte Apotheker Volker Steege aus Kitzingen hatte gegen den Einzug der Gelder geklagt. Die Karlsruher Richter gaben ihm in Teilen recht und verwiesen den Fall zurück an das zuständige Insolvenzgericht.

Über viele Jahre zählte Steege zu den bekanntesten Gesichtern der Apothekenwelt von Unterfranken. Der 1949 geborene Pharmazeut absolvierte sein Studienpraktikum in den 1970er Jahren in der Hubertus-Apotheke in Lohr am Main. Nach dem Tod des Inhabers übernahm Steege die Apotheke 1983 als Pächter. Die Apotheke blieb jedoch in Familienbesitz: Nach Ablauf des Pachtvertrags übernahm der Sohn des vormaligen Besitzers die Geschäfte. Die Übergabe gestaltete sich „bedauerlicherweise nicht so freundschaftlich, wie man sich das vorgestellt hatte“, hieß es später. Doch über alle Differenzen hinweg bleibe man Steege „in Dankbarkeit für seine geleistete Arbeit“ verbunden.
Steege zog weiter und übernahm 1993 die Brücken-Apotheke in der 20 Kilometer von Würzburg entfernten Kreisstadt Kitzingen. Zum 1. Januar 2002 ernannte die Regierung von Unterfranken ihn zum Pharmazierat. Fortan wurde er als ehrenamtlicher Sachverständiger in der staatlichen Apothekenüberwachung eingesetzt. Seine Apotheke gab er 2011 an eine Nachfolgerin ab und ging in Rente. Sein Engagement als Pharmazierat führte er vorerst weiter.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»