ApBetrO

Streit um Großhandelsapotheken

, Uhr
Berlin -

Diskussion um die Großhandelserlaubnis: In den Bundesländern herrscht offenbar Uneinigkeit darüber, ob Apotheker weiterhin als Zwischenhändler tätig sein dürfen. In Hessen und Sachsen wurde Apotheken bereits mitgeteilt, dass sie für ihren Großhandel künftig ein eigenes Gewerbe anmelden müssen. Rechtsanwalt Michael Zach aus Mönchengladbach kritisiert das Vorpreschen und ist überzeugt: „Das stimmt nicht.“

In der Neufassung der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) heißt es, die Betriebsräume der Apotheke sind durch Wände oder Türen von „anderweitig gewerblich oder beruflich genutzten Räumen“ abzutrennen. Diese Vorgabe ist nicht neu, erstmals wird als Beispiel aber der apothekeneigene Großhandel genannt.

Die Aufsichtsbehörden in Hessen und Sachsen der Auffassung, dass der Großhandel als eigenständiges Gewerbe angemeldet werden muss. „Die Räume für den Großhandel müssen künftig von Ihrer Apotheke autark sein“, schrieb das Regierungspräsidium Darmstadt an Apotheker. So dürften weder Telefon und Fax noch Lagerkapazitäten gemeinsam genutzt werden.

Rechtsanwalt Michael Zach teilt diese Einschätzung nicht: „Das Trennungsgebot hat vorher schon bestanden“, erklärt der Medizinrechtler. Dass jetzt der apothekeneigene Großhandel explizit aufgeführt werde, sei lediglich eine Aufzählung und der Tatsache geschuldet, dass es die Großhandelserlaubnis für Apotheken erst seit 2006 gebe. Die Regelung sei zudem rein baulich zu verstehen: „Klar ist, dass es eine räumliche Trennung geben muss. Aber Darmstadt geht weiter und leitet Dinge handelsrechtlicher Art ab“, kritisiert der Rechtsanwalt. Es ließe sich aus der Neufassung aber nicht entnehmen, dass eine separate Gewerbeerlaubnis benötigt werde.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis »
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht »
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick »
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»