Apothekenvertretungen

An Weihnachten klingeln die Kassen Carolin Ciulli, 07.12.2018 07:54 Uhr

Berlin - Die Dienste an Weihnachten sind bei manchen Apothekern begehrt. An den Feiertagen winken für Angestellte tarifliche Zuschüsse. Auch für Vertretungen ist es lukrativ: „Apothekeninhaber sind meist bereit, einen Aufschlag zu zahlen“, sagt Dr. Devid El-Wahsch, Geschäftsführer des Personalvermittlers Flying Pharmacist. Im Vorjahresvergleich ist die Nachfrage nach Approbierten für den Weihnachtsdienst gestiegen. Wer jetzt noch einen Ersatz sucht, muss Glück haben.

Weihnachten und der Jahreswechsel gehören zu den Hochphasen der Vertretungsapotheker. Im vergangenen Jahr wurden an Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen 1125 Diente beim Nacht- und Notdienstfonds des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) registriert. Doch viele Inhaber wollen die Feiertrage nicht selbst in der Offizin verbringen: „Die Nachfrage an Weihnachten steigt Jahr für Jahr“, so El-Wahsch. „Viele Apotheker wollen mit ihren Familien feiern.“

Das Weihnachtsgeschäft hat El-Wahsch für seine Kunden bereits geplant. An Heiligabend sind in diesem Jahr knapp 30 Anfragen für Vertretungen eingegangen. Für die Notdienste am 25. und 26. Dezember sind es sieben beziehungsweise vier. Im Vorjahresvergleich sind vor allem die Anfragen an Heiligabend gestiegen; 2017 waren gerade einmal sieben Dienste gemeldet. El-Wahsch empfiehlt, die Weihnachtsvertretung bereits im ersten Halbjahr anzufragen. „Dann brennt nichts an.“ Stammkunden meldeten sich bereits jetzt, um für einen Ersatz an Heiligabend 2019 zu sorgen.

Alle gewünschten Vertretungen sind noch nicht erfüllt: „14 Anfragen für Heiligabend sind noch offen“, so El-Wahsch. Der Apotheker ist positiv. Erfahrungsgemäß finde sich kurzfristig ein Pharmazeut, der in letzter Sekunde einspringen will. Gerade in der Urlaubszeit wollten sich viele Vertretungen nicht festlegen. Das Unternehmen hat seinen Schwerpunkt in den Regionen Nordrhein-Westfalen und um Hamburg. Vermittelt wird bundesweit, Nachfragen gebe es auch aus München.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Medizinische Hautpflege

Dermasence bringt Vitop forte Junior»

Gewichtsreduktion

Abnehmkaugummi für Apotheken»

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Hustenmittel

Ruhen der Zulassung von Fenspirid»

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch gerade sowieso nichts zu tun“»

Jubiläumsaktion

Würfel Deinen Rabatt doch selbst!»

Apotheker Lutz Mohr bleibt optimistisch

„Ich sehe nicht ganz schwarz“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»