Santaclausophobie

Tipps gegen den Weihnachtskoller Eva Bahn, 18.12.2018 14:18 Uhr

Berlin - Das Weihnachtsfest ist nicht immer mit positiven Emotionen besetzt. Der Einkaufsstress im Vorfeld, unterschwellige Familienkonflikte oder übertriebener Perfektionismus sind Gründe, das Fest der Liebe schnell hinter sich bringen zu wollen. Auch in der Apotheke gibt es jährlich wiederkehrende Stressfaktoren, denen man entgegentreten kann. Hier kommen fünf Tipps, um die Feiertage ohne eine „Santaclausophobie“ zu überstehen.

Tipp 1: Vorbereitung ist alles. Wer rechtzeitig plant, hat mehr Zeit zum Genießen. Am besten fängt man bereits im Oktober an, eine Liste mit Erledigungen zu erstellen. Auch wenn es dafür jetzt zu spät ist, hilft es, sich einen Überblick zu verschaffen. Im Kollegenkreis sollten die letzten Vorbereitungen für die Feiertage geklärt werden. Weitere Fragen: Wer besorgt welches Geschenk für den Chef? Sind genügend Kundengeschenke für die letzte Woche vor Heiligabend auf Lager?

Tipp 2: Hausapotheke für die Feiertage. Am Wochenende vor Heiligabend dürfte es stressig werden in der Apotheke. Denn mit Heiligabend liegt nur ein halber Arbeitstag zwischen dem 4. Advent und den Weihnachtsfeiertagen. Welche Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, könnten zur Neige gehen? Welche Arzneimittel zur Bedarfsmedikation sind abgelaufen oder halb leer? Ist alles für eine Erkältung, Verbrennung, Verletzung oder Magen-Darm Probleme im Haus? Viele Ärzte schließen ihre Praxis zwischen Weihnachten und Neujahr, daher ist eine rechtzeitige Bevorratung empfehlenswert. Eine Liste der umliegenden Praxen und deren Urlaubszeiten kann im HV ausgelegt werden und so manchem Patienten das Gedächtnis stützen.

Tipp 3: Nicht zu viel vornehmen. Wer die Feiertage mit Programm überfüllt, belastet sich nur unnötig. Das Schöne an den Feiertagen ist ja gerade das Entschleunigen und bewusste Genießen von Dingen, die einfach gut tun. Am besten, man plant zeitliche Puffer ganz bewusst ein. Spaziergänge oder ein Hörbuch bei Plätzchen und Tee können für die ganze Familie entspannend sein. Die Wohnung muss auch nicht rund um die Uhr perfekt aussehen. In der Apotheke gilt das ebenso – Vertreterbesuche während des Weihnachtsgeschäftes sind meist mit Stress verbunden und sollten besser verschoben werden, wenn es der Terminkalender hergibt. Auch auf Inhouse-Schulungen sollte vor Weihnachten und in den ersten Wochen des neuen Jahres besser verzichtet werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»