Apotheker überführte ihn mit Testkauf

In der Praxis: Arzt verkauft Potenzmittel Alexander Müller, 26.02.2019 10:11 Uhr

Berlin - Weil ungewöhnlich wenige Rezepte einer bestimmten Praxis in der Apotheke landeten, schickte der Inhaber einen Testpatienten. Und der lieferte den eindeutigen Beweis: Statt ein Rezept auszustellen, verkaufte der Arzt ein Viagra-Generikum gleich in der Praxis. Das Landgericht Leipzig hat dem nun ein Ende gesetzt. Allerdings wüsste der Apotheker noch gern, welcher Kollege die Praxis beliefert und gegebenenfalls für diese sogar mit den Kassen abrechnet.

Zuerst war es dem Steuerberater des Apothekers aufgefallen: Die Umsätze aus dem urologischen Bereich lagen deutlich unter dem zu erwartenden Wert – eigentlich hätten viel mehr Rezepte aus der Praxis ihren Weg in die Apotheke in direkter Nachbarschaft finden müssen. Also heuerte der Apotheker aus dem sächsischen Markkleeberg einen Testkäufer an. Für ein Honorar von 60 Euro zuzüglich Auslagen sollte dieser mit einer vermeintlichen psychisch bedingten erektilen Dysfunktion in der Praxis vorsprechen.

Nach der Untersuchung schloss der Arzt physische Ursachen aus. Der Lockvogel sagte, dass er gerne Viagra ausprobieren würde und fragte, ob das Präparat verschreibungspflichtig und nur in der Apotheke zu bekommen sei. Der Mediziner erklärte, dass er entweder ein Rezept ausstellen oder ihm das Arzneimittel direkt geben könne.

Natürlich wollte der falsche Patient das Mittel sofort, dafür war er ja schließlich in der Praxis. Der Arzt las als nächstes eine Liste von Potenzmitteln vor, erläuterte verschiedene Packungsgrößen und erklärte, was er vorrätig habe. Der Testpatient wurde zum Testkäufer und erstand Sildaristo, 12 Tabletten à 100 mg zum regulären Preis von 30 Euro. Dann fragte er nach einer Quittung. Man verständigte sich auf die Formulierung „Hodenkrebsvorsorge“ – so weit, einen echten Beleg auszustellen reichten die Allmachtsfantasien des Halbgotts in Weiß dann doch nicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Transportbedingungen

Kohlpharma liefert in Kühlbox»

Kooperationen

Linda schließt sich Pro AvO an»

Großhandel

Olympiasiegerin macht Phoenix-Mitarbeiter fit»
Politik

Imagebroschüre

Wiedergutmachung: BMG lobt Apotheker»

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Rückruf

Hexal: Omep und Pemetrexed müssen zurück»

Verunreinigungen

NDMA in Ranitidin: „Ein Marketing-Gag, weiter nichts“»

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»
Panorama

Zugspitz-Apotheke Grainau

Gegen den Trend: Endlich Inhaberin!»

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»
Apothekenpraxis

Retaxfalle: Rezeptgültigkeit

PKV-Rezept: 3500 Euro Schaden»

Rezeptabrechnung

Rahmenvertrag gilt auch für BG?»

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»