Mydealz testet Versandapotheken

Wer billig kauft, zahlt drauf APOTHEKE ADHOC, 05.03.2019 14:03 Uhr

Besonders schlecht schlossen die Versender ausgerechnet beim Versand ab. Bekundeten Ende 2017 noch 95 Prozent der von Simon-Kucher & Partners Befragten, dass sie da Verbesserungsbedarf sehen, zeigt die jetzige Untersuchung: „Viel haben die einzelnen Akteure seither nicht unternommen, um die Bedenken ihrer möglichen Kunden auszuräumen.“ Zwar berechnen 69 der 100 Apotheken keine Versandkosten für Rx-Präparate. „Auch Mitte Februar 2019 fand sich jedoch noch immer keine Apotheke, die online gekaufte Medikamente bundesweit am gleichen Tag zugestellt hat.“ Im Schnitt müssen sich Patienten demnach einen bis drei Tage gedulden. „Wer wirklich krank und auf Medikamente angewiesen ist, wird ungerne so lange warten“, so die Tester.

Immerhin seien Bedenken hinsichtlich eines Mindestbestellwerts unbegründet, nur zwei der Versender haben einen. Bei Apoase beträgt er 20 Euro und bei Spreepharma die ordentliche Summer von 80 Euro. Dafür ist der Versand dann kostenfrei. Das kann man bei den restlichen 98 Apotheken dafür nicht sagen. Sie alle berechnen bis zu einem Grenzwert Versandkosten, die sich allerdings erheblich unterscheiden. Am wenigsten müssen Patienten bei Versandapo.de in die Tasche greifen. 1,50 Euro betragen dort die Versandkosten. Besonders amtlich sind die Versandkosten bei der österreichischen Versandapotheke Apobag: 6,90 Euro kostet es hier, das Paket zu verschicken. Wer also nur die billigste Ware sucht, zahlt den Preisunterschied schnell als Versandkosten oben drauf.

Im Schnitt berechnen die 100 Versender 3,77 Euro. Der Grenzwert, ab dem die Versandkosten entfallen, weist dabei eine besonders große Spanne aus. Im Schnitt liegt er bei 50,23 Euro, 15 Versandapotheken legten ihn bei 20 Euro oder weniger an, bei Gesundshop24.de und Medikamente-per-Klick ist der Grenzwert mit 10 Euro besonders niedrig. Am anderen Ende des Spektrum finden sich Flixcare mit 155 Euro und Hygi.de mit der stattlichen Summe von 350 Euro. Auch hier liegen die Titel der beiden Marktführer wieder im Mittelfeld.

In der Gesamtwertung überwiegt deshalb die Skepsis am Konzept der Versandapotheken. „In der Sortimentswertung erreichten sie im Schnitt zwar 132 von möglichen 300 Punkten und in der Versandwertung immerhin noch 123 von 300 Punkten“, so die Tester. „Dauerhaft niedrige Preise wies allerdings keine einzige der 100 Versandapotheken auf. Mit mageren 2,8 von 300 möglichen Punkten ließen die meisten Versandapotheken stattdessen in der für viele Verbraucher entscheidenden Frage nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis Federn.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»

Alaaf, Helau und He Geck Geck 

Apotheker als Spitze einer Narrenschaft»

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»