Plaque Psoriasis

Tremfya empfohlen APOTHEKE ADHOC, 05.10.2017 13:24 Uhr

Berlin - Guselkumab positiv bewertet: Der humane Antikörper hat von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eine Zulassungsempfehlung erhalten. Erst im Juli wurde dem Lizenznehmer Janssen von der US-Arzneimittelbehörde (FDA) die Verkaufsgenehmigung erteilt. Nun könnte nach 25 Jahren Firmengeschichte erstmal ein vom deutschen Biotechunternehmen Morphosys entwickeltes Arzneimittel in der EU auf den Markt kommen.

Die Entscheidung der EU-Kommission wird zum Jahresende erwartet. Dann könnte Tremfya auch in Europa zur Behandlung mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis bei Erwachsenen angewendet werden, die für eine systemische Therapie in Frage kommen.

Guselkumab ist ein vollständiger humaner monoklonaler Antikörper, der sich gegen Interleukin-23 (IL-23) richtet. Das Zielmolekül ist ein entzündungsförderndes Protein und wurde als wichtiger Botenstoff für die Entstehung von Autoimmunkrankheiten identifiziert. IL-23 spielt bei der Plaque-Psoriasis eine entscheidende Rolle. Als häufigste Nebenwirkung wird eine Infektion der oberen Atemwege beschrieben.

Tremfya könnte als subkutane Injektion zu 100 mg auf dem Markt kommen. Betroffene werden alle acht Wochen mit dem Arzneimittel behandelt. Zu Therapiebeginn werden in den Wochen 0 und 4 zwei Startdosen injiziert. Die Zulassungsempfehlung basiert auf einem Programm aus mehreren klinischen Studien mit mehr als 2000 Probanden. Die Voyager-1-Studie beispielsweise verglich Guselkumab mit einem Placebo und Humira (Adalimumab, Abbvi

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»