Plaque Psoriasis

Zulassungsempfehlung für Risankizumab APOTHEKE ADHOC, 07.03.2019 14:46 Uhr

Berlin - Plaque Psoriasis, auch Schuppenflechte genannt, ist nicht heilbar. In Deutschland leben etwa 2,5 Prozent der Bevölkerung (entsprechend 1,5 Millionen Menschen) mit der chronisch-entzündlichen Hauterkrankung. Zur Behandlung stehen sowohl topische als auch systemische Arzneimittel zur Verfügung. Mit Risankizumab könnte eine neue Therapieoption hinzukommen. Aktuelle im Fachmagazin „Lancet“ veröffentlichten Studienergebnisse sind vielversprechend.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat AbbVie für Skyrizi (Risankizumab) eine Zulassungsempfehlung zur Behandlung der mittelschweren bis schweren Plaque Psoriasis bei Erwachsenen, die für eine systemische Behandlung in Frage kommen, ausgesprochen.

Skyrizi könnte als Injektionslösung zu 75 mg auf den Markt kommen. Der monoklonale Antikörper bindet selektiv an die p19-Untereinheit des menschlichen Interleukin 23 (IL-23). Das Zytokin ist maßgeblich an Entzündungs- und Immunreaktionen beteiligt. Risankizumab kann die Bindung von IL-23 an den dazugehörigen Rezeptor blockieren und somit die Freisetzung von proinflammatorischen Zytokinen vermindern. Zu den häufig auftretenden unerwünschten Arzneimittelwirkungen zählen Infektionen der oberen Atemwege, die bei 13 Prozent der Patienten dokumentiert wurden.

Im Fachjournal „Lancet“ wurden die Ergebnisse von zwei doppelblinden placebokontrollierten Phase-III-Studien veröffentlicht. UltIMMa-1 (506 Patienten, Februar bis August 2016) und UltIMMa-2 (491 Patienten, März bis August 2016) wurden an 139 Standorten in unter anderem Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Deutschland, Japan, Südkorea, Frankreich und Mexiko durchgeführt. Die Probanden waren mindestens 18 Jahre und hatten eine diagnostizierte mittelschwere bis schwere Plaque Psoriasis.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»

Apothekenkontrolle

Berlin: 13 neue Pharmazieräte»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»