Schaufensteraktion

Apotheken-Plakat: „Das Internet lächelt nicht” Carolin Ciulli, 14.02.2019 10:46 Uhr

Berlin - Neben der Eingangstür der Lilien-Apotheke in Berlin macht Ilse auf einem Plakat eine knallharte Ansage: „Das Internet lächelt nicht“, steht über dem Foto der älteren Dame. Inhaber Dr. Axel Müller-de Ahna will mit der Aktion auf die Vorteile des Vor-Ort-Geschäfts aufmerksam machen.

Die Poster hängen seit Anfang Februar in seinen drei Apotheken. „Ich finde die Aussage ‚Das Internet lächelt nicht‘ hervorragend“, sagt der Apotheker, dem auch die Wedding-Apotheke und die Doc+ Apotheke gehören. Das Plakat wecke positive Erwartungen. „Es wird in unserer hektischen Zeit zu wenig gelächelt.“ Mit der Aktion will er sich auch bei seinen Kunden bedanken. „Ist nicht ein Lächeln das schönste Geschenk?“ Reaktionen von Kunden blieben bislang aus.

Die Plakate sollen länger hängen bleiben. „Die Aussage ist zeitlos. Vielleicht wechseln wir nach einer Zeit das Motiv.“ Zudem plant der Apotheker, Buttons mit dem Motiv an seine Mitarbeiter zu verteilen. Diese könnten die Anhänger an der Arbeitskleidung anbringen. Den Spruch hat sich allerdings nicht Müller-de Ahna selbst ausgedacht. „Die Idee stammt von einem Kollegen am Ammersee.“ Bei einer Tagung habe er sich mit ihm ausgetauscht.

Auf dem Poster ist Ilse zu sehen. Sie hält einen bunten Blumenstrauß in der Hand und lächelt. Im Kleingedruckten steht: „Dies gilt übrigens ausnahmsweise auch für verschreibungspflichtige Arzneimittel.“ Die Frau war bereits in einem Image-Video des Apothekers zu sehen. Sie ist eines der Gesichter des Spots „Mach dein Wedding“. In der Apotheke von Müller-de Ahna werden Sticker und Tragetaschen mit dem Slogan verteilt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Strategische Neuaufstellung

MVDA emanzipiert sich von Phoenix»

Comjoodoc

Heilberufler-Plattform: Vom Flughafen in die Apotheke»

NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung»
Politik

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»

Alternativmedizin

Homöopathie-Erstattung: Geteiltes Echo aus der Politik»

GKV-Erstattung

Homöopathie: „Irrelevant im Konzert der Gesundheitsausgaben“»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»

Polycythaemia vera

Besremi: Ropeginterferon im Fertigpen»

Kinderarzneimittel

Noch keine PUMA-Zulassung in diesem Jahr»
Panorama

Burkholderia cepacia

Rossmann stoppt Verkauf eines Kinderduschgels»

Misshandlungsprozess

Frau bunkert Medikamente für eine Million Euro»

Psychische Erkrankungen

Grüne und Therapeuten für mehr Prävention»
Apothekenpraxis

Westfalen-Lippe

Overwienings neue Apotheke sorgt für Diskussionen»

aposcope-Studie

Homöopathie: Von Apothekern verteidigt, von PTA gefeiert»

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»
PTA Live

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»