Neuer Fahrplan

Jamaika-Sondierer drücken aufs Tempo Lothar Klein, 08.11.2017 14:29 Uhr

Berlin - Die Jamaika-Unterhändler wollen jetzt aufs Tempo drücken. Der bisherige Zeitplan für die weiteren Gespräche wurde über den Haufen geworfen. Die für morgen angesetzte Runde mit drei Themenblöcken – darunter Gesundheit – findet nicht mehr statt. Stattdessen wird in kleineren Gruppen weiter sondiert. Am Freitag soll das Ergebnis von den Parteichefs bewertet werden.

Eigentlich standen morgen die Themen Klima, Energie, Umwelt, Arbeit, Soziales, Gesundheit und Rente sowie Familie, Frauen, Senioren und Jugend im großen Kreis auf dem Terminplan. Dieses Sondierungskonzept wurde aufgegeben. Jetzt schicken die vier Parteien jeweils zwei Vertreter in kleineren Gruppen zu den Einzelthemen ins Rennen. Dafür gibt es keine Terminvorgaben mehr. Die Teilnehmer vereinbaren die Gesprächsrunden unter sich – sowohl die Anzahl als auch die Termine.

Für die Grünen wird Katja Döring das Gesundheitsthema verantworten. Die FDP konnte ihre Unterhändler noch nicht benennen. Für die CDU wird voraussichtlich Gesundheitsminister Hermann Gröhe die Verhandlungen führen. Die tägliche Unterrichtung über den Fortgang der Gespräche entfällt.

Am Freitagmorgen sollen die Ergebnisse der verkleinerten Sondierungsteams in einem Vorgespräch mit den Generalsekretären der vier Parteien besprochen werden – es soll Einigungs- und Dissenzlisten geben. Ab 16 Uhr soll die große Sondierungsrunde Zwischenbilanz ziehen. Die Parteichefs können dann bis Mitte kommender Woche weitere Arbeitsaufträge verteilen. Am 16. November sollen die Sondierungen abgeschlossen sein. Dann fällt die Entscheidung über nachfolgende Koalitionsverhandlung

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Nebenwirkungen.de

„Arzneimittelkommission nimmt die Patienten nicht ernst“»

Rechenzentren

AvP erweitert Geschäftsführung»

Angebot bei Ebay

DHU-Globuli: Gebraucht und verfallen»
Politik

Medizinische Versorgung

Casting in Kollnburg: Josefa und die Arztsuche»

Telemedizin

Ministerium: WhatsApp-Krankenschein ungültig»

Nebeneinkünfte

Top-Verdiener: Henke (CDU) vor Ulla Schmidt (SPD)   »
Internationales

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»

Niederlande

Lachgas als Partydroge»
Pharmazie

Rückruf

Curatoderm: Kohlpharma muss ebenfalls zurück»

Rote-Hand-Brief

Beriate: Proteinflocken bei Rekonstitution»

Ernährungsgewohnheiten

Scharfes Risiko: Demenz durch Chili?»
Panorama

Bayern

ASB prellte Kassen um Millionen»

Lebensmitteleinzelhandel

Deutsche wollen Arzneimittel im Supermarkt»

Großbritannien

„No-Deal-Brexit“: Angst vor Engpässen bei Medikamenten»
Apothekenpraxis

Constella-Kostenübernahme

Geheime Absprache: Kasse gibt Retax-Ehrenwort»

Hilfsmittelversorgung

Retax-Protest: Apothekerin will Kasse wechseln»

Apothekeneröffnung

„Das ist hier wie im Big Brother Container“»
PTA Live

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»

LABOR-Download

Ärzteinformation zum neuen Rahmenvertrag»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»