Interview Birgit Dumke

Apo-Rot-Chefin erklärt ihren DocMorris-Deal Marion Schneider, 24.05.2018 15:16 Uhr

Berlin - Wieder wird eine deutsche Versandapotheke von der Konkurrenz aus den Niederlanden übernommen. Das Versandgeschäft von Apo-Rot gehört bald zu DocMorris. Über das Finanzielle wird geschwiegen. Gegenüber APOTHEKE ADHOC erklärt Apothekerin Birgit Dumke aber, warum sie verkauft hat, was in Deutschland aus ihrer Sicht falsch läuft und worauf sie sich zukünftig konzentrieren will.

ADHOC: Was hat Sie zum Verkauf an DocMorris bewogen?
DUMKE: Es gab viele Gründe. In Deutschland habe ich nicht die gleichen Möglichkeiten, die eine niederländische Versandapotheke hat. Als „eingetragener Kaufmann“ hafte ich persönlich für das gesamte Geschäft, ich bin für viele Mitarbeiter verantwortlich. Natürlich handle ich da anders als ein Konzern. Boni auf Rx-Arzneimittel sind bekanntermaßen in Deutschland ebenfalls nicht möglich. Das habe ich berücksichtigt, als ich mir überlegt habe, wie ich mein Geschäft für die Zukunft stabil aufstelle. Der konsequente Schritt zur Kooperation mit dem Marktführer war zugleich der sozialverträglichste für mein gesamtes Team.

ADHOC: Was müsste sich in Deutschland ändern, damit der Markt attraktiver für Versender wird?
DUMKE: Ich bin keine Politikerin. Es ist nicht mein Job, die Gesetze zu verändern.

ADHOC: Was wird aus den stationären Apotheken?
DUMKE: Meine vier eigenen Apotheken in Hamburg und die Kooperation mit unseren national 20 Partnerapotheken führe ich komplett unabhängig weiter. Ich freue mich sehr, mich zukünftig voll auf das stationäre Geschäft konzentrieren zu können. Wir haben ein tolles Team und viele Potenziale, die wir bisher noch nicht nutzen konnten. Wir möchten die Produktpalette unserer Eigenmarken erweitern und unser Partnernetzwerk ausbauen.

ADHOC: Kann man bald Medikamente bei DocMorris bestellen und bei Apo-Rot abholen?
DUMKE: Das ist nicht ausgeschlossen. Die Verhandlungen über eine mögliche Omni-Channel-Kooperation sind noch nicht abgeschlossen. Konkret geplant ist in jedem Fall die Fortsetzung des erfolgreichen „Click&Collect“-Angebots auf Apo-Rot.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Bayer verkauft Dr. Scholl’s»

Digitalisierung

Österreichische Technik für deutsche ePA»

Pharmakonzerne

USA: Sanofi will OTC-Switch für Tamiflu»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Hartmann: Ein bisschen Lob für Spahn»

Arzneimittelfälschung

BMG-Website: Spahn löscht Lunapharm-Aussagen»

Kommentar

Kasse kondoliert mit Retax»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung: Aripiprazol beta muss zurück»

Bakterielle Infektionen

Antibiotikagabe: Zu oft und zu lange»

Asthma und COPD

Hexal bringt Airbufo Forspiro»
Panorama

Umfrage

Fast jeder Dritte trinkt zu wenig»

Offizin auf 23 °C klimatisiert

Hitze-Plakat: Zum Abkühlen in die Apotheke»

Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen

Mehr Depressionen durch Facebook und Netflix?»
Apothekenpraxis

Briefkasten am Rathaus

Apothekerin überzeugt Kammer von Rezeptsammelstelle»

Temperaturkontrolle

Keine Klimaanlage: Apotheke muss schließen»

Temperaturfibel

Diese Apothekerin macht Kollegen hitzefest»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Durchgefallen: Erfolg im zweiten Anlauf»

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich»

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»