Schweiz

EllaOne: Kampagne auf Clubtoiletten Eugenie Ankowitsch, 25.01.2017 12:44 Uhr

Berlin - In der Schweiz sorgt eine Kampagne von HRA Pharma für Schlagzeilen. Noch bis Ende Januar wirbt der Hersteller für sein Notfallkontrazeptivum EllaOne (Ulipristal) auf den Toiletten von rund 40 Clubs in Zürich und Winterthur. Das sorgte für heftige Kritik, erregt aber auch viel Aufmerksamkeit.

Seit knapp einem Jahr ist EllaOne in der Schweiz als einziges Notfallkontrazeptivum ohne Rezept erhältlich. Nun ist der Hersteller wegen der Werbung für die Pille danach, die eine Schwangerschaft bis zu fünf Tage nach dem Geschlechtsverkehr verhindern kann, in die Kritik geraten. Seit einem Monat wirbt das Unternehmen auf den Toiletten in Nachtclubs mit einem Quiz zum Thema Sex und Notfallverhütung und einem Verweis auf die Website von EllaOne. Und das offenbar mit großem Erfolg.

Mit der Aktion habe man eine „extrem hohe Aufmerksamkeit“ erregt, sagt der Chef der verantwortlichen Werbeagentur Face, Dan Furrer. Sein Unternehmen vermittelt an interessierte Unternehmen Werbeflächen unter anderem auf den Toiletten in der Gastronomie und in Clubs. Für HRA Pharma wurden violette Plakate aufgehängt, unter denen sich ein Fach mit Informationsbroschüren befindet.

Laut Furrer werden fast zwei Drittel der Broschüren tatsächlich mitgenommen. „Das ist phänomenal, vor allem angesichts der relativ kurzen Laufzeit der Kampagne von nur einem Monat.“ Normalerweise sei eine Resonanz von 4 bis 5 Prozent ein Grund zur Freude. Die Zahl der Visits auf der Webseite von EllaOne sei ebenfalls „explodiert“. Das Thema Notfallverhütung scheine also junge Frauen intensiv zu beschäftigten, sagt der Werbefachmann.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Interner 10-Punkte-Plan

Noventi bündelt Außendienst»

Führungswechsel

Menarini ernennt neue CEO»

Ende 2021

AstraZeneca schließt Produktion in Wedel»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Berliner Kammer legt vor: So sollen Dienstleistungen vergütet werden»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Polypille zur Primärprävention?»

Lieferengpässe

Jodthyrox fehlt noch bis März»

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»
Panorama

151. Apotheken-Geburtstag

„Vertrauen und Empathie kann das Internet nicht leisten“»

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»

Digitale Beratungsgespräche

Apotheker sollen „agieren statt reagieren“»
Apothekenpraxis

WIRKSTOFF.A

Let's talk about Homöopathie»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»
PTA Live

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»