Kunde wollte Zertifikat erschleichen

PTA legt Impfpassfälscher rein

/ , Uhr
Berlin -

Immer wieder versuchen Kunden, mit gefälschten Impfpässen in Apotheken ein digitales Impfzertifikat zu erschleichen. Doch in der Löwen-Apotheke in Leer ist ein Betrüger an die falsche PTA geraten. Sie hielt den Mann mit einem Trick so lange hin, bis die Polizei da war.

Unter den Apotheken im ostfriesischen Leer hatte sich schon herumgesprochen, dass verdächtige Kunden nach Zertifikaten fragten. Männer mit niederländischen Pässen und Impfausweisen, in denen ausschließlich die Covid-19-Impfung vermerkt sei. Und tatsächlich: Auch in der Löwen-Apotheke von Margit Reinhard-de Vries sprach ein solcher Kunde vor.

Er wurde zunächst wieder weggeschickt. Derzeit laufe das System zum Ausstellen der Zertifikate nicht, sie würden sich später melden, so die gar nicht so aus der Luft gegriffene Ausrede. Damit hatte die Apotheke nicht nur Namen und Adresse des Fälschers, sondern auch seine Telefonnummer.

Reinhard-de Vries fragte bei Biontech nach und erfuhr, dass es die im Impfpass angegebene Charge überhaupt nicht gibt. Die Apothekerin verständigte die Polizei. Der Kunde wurde erneut kontaktiert und kam tatsächlich wieder in die Apotheke, um sein Zertifikat zu holen. Die ihn bedienende PTA bluffte eiskalt, sie müsse eben den Toner des Druckers wechseln, er möge sich kurz gedulden. Sehr kurze Zeit darauf traf die Polizei ein und nahm die Personalien des Mannes aus Groningen auf. Gegen den 43-Jährigen wird jetzt ermittelt. Zuletzt waren schon vermehrt falsche Ausweise aus dem Impfzentrum in Düsseldorf im Umlauf.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Lebensstil ist nicht die einzige Ursache
Krebs: Männer häufiger als Frauen betroffen »
Entscheidung auf 2023 vertagt
Schonfrist für Biosimilar-Austausch »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Praxen erhalten Erstattung
2300 Euro für Konnektorentausch»
Hackerkollektiv „Zerforschung“
Datenpanne bei Doc Cirrus»
Langjährige Angestellte übernimmt Apotheke
Diese Pharmazeutin schwärmt für ihren Beruf»
Römische Buchstaben statt Regionalbezeichnungen
Affenpocken: Untergruppen bekommen neutrale Namen»
Kühlkette für mindestens 60 Stunden
Cube: Kühlbox für lange Flugreisen»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Nur noch Stehbetten im Notdienst»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»