Arzneipflanzengarten

Gartenarbeit für PTA-Schüler Cynthia Möthrath, 28.01.2019 11:44 Uhr

Berlin - An der PTA-Lehrakademie in Köln gibt es eine besondere Patenschaft. Jeder Neuling bekommt zu Beginn der Ausbildung eine der etwa 160 Arzneipflanzen im schuleigenen Arzneipflanzengarten zugeteilt und trägt während der Ausbildung die Verantwortung für ihr Wohlergehen. Dadurch soll der etwas trockenere Unterrichtsstoff praxisnaher gestaltet werden.

Die seit 1969 bestehende PTA-Lehrakademie im Kölner Stadtteil Ehrenfeld, unter derzeitiger Leitung von Dagmar Hußmann, hat sich etwas Besonderes überlegt. Neben dem theoretischen Unterricht, den PTA während ihrer zweijährigen Ausbildung erhalten, soll ihnen die Botanik nähergebracht werden. Die im Unterricht besprochenen Teedrogen und Arzneipflanzen können so direkt in natura betrachtet werden. Neben Belladonna, Hopfen, Oleander und verschiedenen Küchenkräutern wie Thymian und Rosmarin, wachsen auch Bäume wie Ginkgo, Kastanie und Birke im Schulgarten.

Schon einige angehende PTA haben sich verantwortungsbewusst um ihre Schützlinge gekümmert. Neben der Bewässerung und dem Zurückschneiden der Pflanzen zählt auch das Zusammenbinden und der Schutz vor Schädlingen zu den Aufgaben. Schon zweimal musste die Gartenanlage umziehen. Erst im Sommer wurden die Beete großzügiger gestaltet. Einige Beschilderungen werden nun durch verschiedene Firmen gesponsert.

Ursula Mostart, seit 2015 Dozentin für Botanik und Drogenkunde an der Lehrakademie, ist stolz auf den „Klostergarten“. Er trage einen wesentlichen Teil dazu bei, praxisorientierten Unterricht zu ermöglichen. Zusammen mit Kollegin Heike Schneider kümmert sie sich um die Betreuung des Gartens. „Viele der Schüler entwickeln während der Zeit einen grünen Daumen. Andere empfinden die Pflege eher als lästig.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Nahrungsergänzungsmittel

Calcium mit D3 als Direktgranulat»

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»
Politik

Schadenersatzprozess

Klage gegen Apothekerkammer: DocMorris muss warten»

„Rahmenvertrag missachtet“

Kammer: DocMorris ist keine Apotheke»

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»
Internationales

700 Betriebe machen dicht

Securpharm: Apotheken in Bulgarien streiken»

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»
Pharmazie

Boxed-Warning und Indikationseinschränkung

Erhöhtes Todesrisiko für Febuxostat»

Schönheit zum Trinken

Elasten: Und das Kollagen wirkt doch»

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»
Panorama

Pharmaziestudium

Erstis: „Völlig umsonst ein 250-Seiten-Buch auswendig gelernt!“»

Kriminaliät

Brutaler Apothekenüberfall: Täter sind 15 und 16 Jahre»

Potsdam

Fluchtgefahr: Apothekenräuber will aus dem Gefängnis»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Auge um Auge, Zahn um Zahn»

Bis nachts um halb eins in der Rezeptur

PTA krank: Apotheker vor dem Nervenzusammenbruch»

Gallery of Inspiration

Zukunft testen bei VISION.A»
PTA Live

Vorübergehend nicht erreichbar

Netzausfall: Apotheke ohne Telefon und Internet »

PTA-Ausbildung

Kapsel-Premiere: 25 Prozent Abweichung mit Ibu»

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»
Erkältungs-Tipps

Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran?»

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»