Umweltschutz

BUND: Kein Plastik-Profit für Apotheken Lothar Klein, 20.02.2016 09:13 Uhr

Berlin - Seit vergangenem Donnerstag empfiehlt auch der Deutsche Apothekerverband (DAV) die Erhebung einer Gebühr auf Plastiktüten in den Apotheken auf freiwilliger Basis. Jetzt kritisieren Umweltverbände die vom DAV unterstützte und vom Handelsverband Deutschland (HDE) mit dem Bundesumweltministerium ausgehandelte Vereinbarung. BUND und Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordern stattdessen eine gesetzliche Abgabe auf Plastiktüten. Mehr noch: Der BUND sieht darin sogar ein neues „Geschäftsmodell“.

Gegenüber APOTHEKE ADHOC kritisierte der BUND die freiwillige Vereinbarung. „Die Einnahmen durch die Abgaben auf Einwegtüten sollten nach unserer Auffassung für Natur- und Umweltschutzprojekte verwendet werden, um somit aus dem Tütenverkauf kein neues 'Geschäftsmodell' zu machen“, sagte ein BUND-Sprecher. Derartiges sei allerdings im Rahmen der bisherigen freiwilligen Vereinbarung wohl nicht vorgesehen, „so dass wir dieser recht kritisch entgegensehen“. Auch die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sieht die freiwillige Lösung skeptisch: Diese sei „voller Schlupflöcher und ermöglicht die milliardenfache Herausgabe von Plastiktüten auch in Zukunft“, heißt es dort. Mit dem Instrument der „freiwilligen Selbstverpflichtung“ sei die Umweltpolitik in der Vergangenheit ausnahmslos gescheitert. „Die Schwachpunkte dieses Mal: Weder sieht die Selbstverpflichtung eine konkrete Preisangabe für Plastiktüten vor, noch soll es Sanktionsmaßnahmen geben, wenn sich die Händler nicht daran halten“, so die DUH. Schon jetzt habe sich ein großer Teil der Textilindustrie geweigert und boykottiert die Abgabe. Die DUH fordert deshalb eine einheitliche gesetzliche Abgabe auf Einweg-Plastiktüten in Höhe von 22 Cent pro Stück.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Merck will Arqule übernehmen»

OTC-Hersteller

Schlindwein wird CEO bei Wörwag»

Pharmakonzerne

Sanofi: Milliarden für Gentherapie»
Politik

Ottonova sammelt 60 Millionen ein

Pro Sieben investiert in Digital-PKV»

Medizinstudium

Pharmaziestudenten stellen sich hinter Ärztenachwuchs»

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Emerade: Aktivierungsfehler aufgrund hoher Lagertemperaturen»

Chronisch abakterielle Prostatitis

Prosturol: Phyto statt Antibiotikum»

Ayurvedische Hautpflege

Sorion: Mit Niem und Kurkuma gegen Hauterkrankungen»
Panorama

Wort & Bild Verlag

Apo-Walk: Apotheke als Instagram-Motiv»

Kopf- und Gelenkschmerzen

Smartphone-App belegt Wetterfühligkeit»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»
Apothekenpraxis

Praxistipps vom Steuerfachmann

Bonpflicht ab Januar: Das müssen Sie wissen»

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»
PTA Live

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»