Umweltschutz

BUND: Kein Plastik-Profit für Apotheken Lothar Klein, 20.02.2016 09:13 Uhr

Berlin - Seit vergangenem Donnerstag empfiehlt auch der Deutsche Apothekerverband (DAV) die Erhebung einer Gebühr auf Plastiktüten in den Apotheken auf freiwilliger Basis. Jetzt kritisieren Umweltverbände die vom DAV unterstützte und vom Handelsverband Deutschland (HDE) mit dem Bundesumweltministerium ausgehandelte Vereinbarung. BUND und Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordern stattdessen eine gesetzliche Abgabe auf Plastiktüten. Mehr noch: Der BUND sieht darin sogar ein neues „Geschäftsmodell“.

Gegenüber APOTHEKE ADHOC kritisierte der BUND die freiwillige Vereinbarung. „Die Einnahmen durch die Abgaben auf Einwegtüten sollten nach unserer Auffassung für Natur- und Umweltschutzprojekte verwendet werden, um somit aus dem Tütenverkauf kein neues 'Geschäftsmodell' zu machen“, sagte ein BUND-Sprecher. Derartiges sei allerdings im Rahmen der bisherigen freiwilligen Vereinbarung wohl nicht vorgesehen, „so dass wir dieser recht kritisch entgegensehen“. Auch die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sieht die freiwillige Lösung skeptisch: Diese sei „voller Schlupflöcher und ermöglicht die milliardenfache Herausgabe von Plastiktüten auch in Zukunft“, heißt es dort. Mit dem Instrument der „freiwilligen Selbstverpflichtung“ sei die Umweltpolitik in der Vergangenheit ausnahmslos gescheitert. „Die Schwachpunkte dieses Mal: Weder sieht die Selbstverpflichtung eine konkrete Preisangabe für Plastiktüten vor, noch soll es Sanktionsmaßnahmen geben, wenn sich die Händler nicht daran halten“, so die DUH. Schon jetzt habe sich ein großer Teil der Textilindustrie geweigert und boykottiert die Abgabe. Die DUH fordert deshalb eine einheitliche gesetzliche Abgabe auf Einweg-Plastiktüten in Höhe von 22 Cent pro Stück.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Arzneimittelpreise

Kassen feiern 30 Jahre Festbeträge»

Mit Rabattsperre für EU-Versender

DAV fordert Monopol für eRezept»

Gesetzliche Krankenkassen

Pfeiffer: Stabile Finanzen, aber Ausgabenrisiken»
Internationales

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»
Panorama

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

DuoTrav-Augentropfen

Novartis: Für die Apotheke nichts, für den Versender alles?»

Medikationsmanagement

Pharmaziestudenten lösen echte AMTS-Fälle»

Neue Regeln für die Importquote

Malus bei Importen im Blick behalten»
PTA Live

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»

Steuererklärung 2018

Last-Minute-Steuertipps für Angestellte»

Fragensammlung

Neuer Rahmenvertrag: Wo gibt es Fragezeichen?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»