Rabattverträge

Tranche 19: AOK setzt auf Aliud APOTHEKE ADHOC, 29.03.2018 11:05 Uhr

Berlin - Am 1. April startet die 19. Tranche der bundesweiten Rabattausschreibung der AOK. Die meisten Zuschläge gingen nach Laichingen: Der überwiegende Teil der rabattierten Präparate kommt von Aliud.

Insgesamt waren 119 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen mit 122 Fachlosen ausgeschrieben. Der Großteil wurde im Einpartnermodell vergeben; nur 27 Fachlose gingen im Mehrpartnermodell an drei Hersteller – insgesamt sind 46 Anbieter unter Vertrag. Die 19. Rabattrunde löst die Tranchen 15 und 16 ab und läuft bis 31. März 2020.

265 Produkte – einzelne Pharmazentralnummern – kommen ab Ostersonntag von Aliud. Bei 169 Präparaten wurden bestehende Verträge verlängert, die Apotheken können AOK-Versicherte somit weiter mit dem bisherigen Präparat versorgen. Die Stada-Tochter ist damit nach eigenen Angaben „die Nummer 1 im rabattierten Generikamarkt“. Bei einzelnen Präparaten betrage der Marktanteil bis zu 99 Prozent.

Aliud hat Zuschläge in diversen Anwendungsgebieten erhalten. Zu den Indikationen zählen beispielsweise Schmerzen, bakterielle Infektionen, Diabetes, Depression oder Brustkrebs. Unter anderem wurden Zuschläge für die Antibiotika Amoxicillin, Doxycyclin und Cefpodoxim vergeben. Schmerzmittel wie Buprenorphin als Pflaster, Oxycodon retardiert und unretardiert gingen an Aliud, einige Opioide wurden im Mehrpartnermodell vergeben. Der Zuschlag für Hydromorphon ging an die Bietergemeinschaft Aliud/Aristo, ebenso Theophyllin. Für Betahistin hat die Bietergemeinschaft Aliud/Mylan den Zuschlag erhalten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

LABOR-Debatte

Bewerbersuche: Wie läuft das bei euch?»

Gynäkologie

Pascofemin: Spasmo wird Complex»

Das Mittel aus der Fernsehwerbung (Teil 3)

„Ich trinke“: Frauen bekennen sich im TV»
Politik

Pharmastudent begeistert mit Brief an AKK

„Eier in der Hose – so ist es richtig!“»

„Der Gesundheitsminister macht, was er will“

Pharmaziestudent schreibt an Kramp-Karrenbauer»

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»

Medizinalhanf

Tilray liefert Cannabisblüten in zwei Stärken»

Therapieresistente Depression

FDA: Zulassungsempfehlung für nasales Esketamin»
Panorama

Raubserie

Berliner Apothekenräuber: „Ich konnte Ihre Angst sehen“»

Apotheke in Barmstedt schließt

Securpharm macht Apotheke den Garaus»

Großhändler

Bombenfund: Alliance Nürnberg kann nicht mehr liefern»
Apothekenpraxis

Mucosolvam Phyto Complete

Sanofi erklärt portofreie Retoure»

Personalmangel

Schaufenster: Mitarbeitersuche mit Leuchtreklame»

LABOR-Download

Kundenflyer: Angaben zur Blutzuckermessung»
PTA Live

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»

Rezeptur

Isotonisierung von Augentropfen: So wird gerechnet»
Erkältungs-Tipps

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»