Rabattverträge

Tranche 19: AOK setzt auf Aliud APOTHEKE ADHOC, 29.03.2018 11:05 Uhr

Berlin - Am 1. April startet die 19. Tranche der bundesweiten Rabattausschreibung der AOK. Die meisten Zuschläge gingen nach Laichingen: Der überwiegende Teil der rabattierten Präparate kommt von Aliud.

Insgesamt waren 119 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen mit 122 Fachlosen ausgeschrieben. Der Großteil wurde im Einpartnermodell vergeben; nur 27 Fachlose gingen im Mehrpartnermodell an drei Hersteller – insgesamt sind 46 Anbieter unter Vertrag. Die 19. Rabattrunde löst die Tranchen 15 und 16 ab und läuft bis 31. März 2020.

265 Produkte – einzelne Pharmazentralnummern – kommen ab Ostersonntag von Aliud. Bei 169 Präparaten wurden bestehende Verträge verlängert, die Apotheken können AOK-Versicherte somit weiter mit dem bisherigen Präparat versorgen. Die Stada-Tochter ist damit nach eigenen Angaben „die Nummer 1 im rabattierten Generikamarkt“. Bei einzelnen Präparaten betrage der Marktanteil bis zu 99 Prozent.

Aliud hat Zuschläge in diversen Anwendungsgebieten erhalten. Zu den Indikationen zählen beispielsweise Schmerzen, bakterielle Infektionen, Diabetes, Depression oder Brustkrebs. Unter anderem wurden Zuschläge für die Antibiotika Amoxicillin, Doxycyclin und Cefpodoxim vergeben. Schmerzmittel wie Buprenorphin als Pflaster, Oxycodon retardiert und unretardiert gingen an Aliud, einige Opioide wurden im Mehrpartnermodell vergeben. Der Zuschlag für Hydromorphon ging an die Bietergemeinschaft Aliud/Aristo, ebenso Theophyllin. Für Betahistin hat die Bietergemeinschaft Aliud/Mylan den Zuschlag erhalten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»

Kritik an Spahns PTA-Reformgesetz

Adexa und BVpta: Das füllt keine PTA-Schule»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»

AMK-Meldung

Neuer Rückruf bei Palladon»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»