AOK Niedersachsen

Open-House für Grippeimpfstoffe APOTHEKE ADHOC, 22.03.2018 12:20 Uhr

Berlin - Die AOK Niedersachsen hat für ihre etwa 2,7 Millionen Versicherten die quadrivalenten saisonalen Grippeimpfstoffe im Open-House-Modell ausgeschrieben, denn Rabattverträge für Impfstoffe sind verboten. Die Kasse nutzt nun den Weg der nicht-exklusiven-Rabattverträge.

Die Kasse schreibt erstmals die quadrivalenten Vakzine aus und bezieht sich in der Entscheidung auf die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO). Ausgeschrieben ist die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegte Stammzusammensetzung für die Grippesaison 2018/2019. Der nicht-exklusive-Rabattvertrag nach § 130a Abs. 8 Sozialgesetzbuch (SGB-V) soll am 1. April starten und hat eine Laufzeit von 13 Monaten. Somit endet der Vertrag am 30. April 2019 – eine Verlängerung ist nicht möglich.

Ziel sei es, mit möglichst allen Impfstoffherstellern einen Rabattvertrag im Open-House-Modell abzuschließen. Darum werde jedem interessierten Unternehmen ein identisches Vertragsangebot unterbreitet. Individuelle Verhandlungen gibt es beim Open-House-Modell nicht; Konditionen, Zugangsverfahren und Vertragsinhalte sind für alle Hersteller gleich. „Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagkriterium“, ist in der Ausschreibung zu lesen.

Wer zum 1. April dem Vertrag beitreten möchte, muss seine Unterlagen bis zum 31. März einreichen. Pharmazeutische Unternehmen können aber auch während der Laufzeit dem nicht-exklusiven Rabattvertrag beitreten, dies ist jeweils zum Ersten eines Monats möglich. Wer aus der Vereinbarung austreten möchte, kann vom Kündigungsrecht von sechs Wochen zum Monatsende Gebrauch machen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Drogerieketten

Neues von Tetesept: Depot-, Kompakt- und Minitablette»

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»

Bundesverwaltungsgericht

Schwabe entsetzt über Ginkgo-Urteil»
Politik

Westfalen-Lippe

eMedikationsplan: Test startet im Januar  »

Kammerbeschluss

Hamburg: Doppelt so viele Notdienste am Stadtrand»

Westfalen-Lippe

AVWL: Zum vierten Mal Klaus Michels?»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Pillpack

Nächster Schritt: „Amazon Pharmacy“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»
Pharmazie

Arzneimittelfälschungen

Xarelto: Weitere gefälschte Chargen bestätigt»

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»

Schmerztherapie

Kegelschnecken-Gift statt Morphium»
Panorama

Tierseuchen

Schweinepest: Weitere 18 Fälle nahe der deutschen Grenze»

Prävention

Griechenland: Strikte Rauchverbote und hohe Strafen»

Bundesverfassungsgericht

BtM zur Selbsttötung: Karlsruhe muss entscheiden»
Apothekenpraxis

Neueröffnung in Bestensee

Ex-Inhaberin vor Gericht: Radikaler Neustart für Apotheke»

Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»