Postkartenaktion

DocMorris: CSU schaltet Datenschützer ein

, Uhr
Berlin -

Auf dem Höhepunkt des Streits um das Rx-Versandverbot startete DocMorris eine Postkartenaktion: Mehr als 140.000 Protest-Postkarten gingen bei den Bundestagsabgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ein. Das sorgte schon mehrfach für Ärger. Jetzt könnte der Vorgang eine neue Dimension erreichen: Die CSU-Landesgruppe schaltete jetzt wegen hunderter angeblich gefälschter Postkarten die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff (CDU) ein.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Millionenanleihe zurückgekauft
Zur Rose: Cash-Reserve schon wieder weg »
„Für wie viele Tage reichen Ihre Tabletten noch?“
Verzögerung bei DocMorris – Liefertermin ungewiss »
„Keine peinlichen Fragen in der Apotheke“
Gesund.de und MySummer: EllaOne per Apothekenkurier »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie»
Dimenhydrinat gegen Übelkeit und Erbrechen
Pädia: VomiSaft in Einzelfläschchen»
Behandlung von Netzhauterkrankungen
Vabysmo: Konkurrenz für Eylea»
B-Ausgabe September
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»
Wenn die Verordnung nicht eindeutig ist
N1 verordnet, aber nicht im Handel: Was gilt?»