Interessengemeinschaft Medizin

Kritik an Spahn: Digitalisierung birgt große Risiken APOTHEKE ADHOC, 22.07.2020 12:26 Uhr

„Das alles tut man, um die Ärzte, die sich derzeit noch gegen die Zwangsvernetzung ihrer Praxen wehren, zum Anschluss an eine marode und anfällige Telematik-Infrastruktur zu zwingen,“ so Enger. „Nachdem immer noch in verschiedenen Bundesländern bis zu 30 Prozent der Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten den Anschluss aus gutem Grund verweigern, will man mit dieser Maßnahme den Widerstand brechen. Denn den Verweigerern drohen damit Disziplinarverfahren bis hin zum Zulassungsentzug wegen Verletzung der vertragsärztlichen Pflichten.“

Dieses Vorgehen sehe nun auch die ärztliche Selbstverwaltung zunehmend kritisch und habe Widerstand angekündigt. Die neun Länder-KVen der Falk-Gruppe geben nach Ansicht der IG Med damit auch indirekt zu, mit der viel zu langen Unterstützung des Pleiten-, Pech- und Pannen-Projektes bei den niedergelassenen Ärzten Schaden angerichtet zu haben. Mit der TI würden auch Ärzte aus der Versorgung in den Ruhestand oder aus dem Beruf gedrängt.

„Uns wäre es lieber, wenn der Gesundheitsminister seine Hausaufgaben bezüglich der zu erwartenden zweiten Pandemiewelle machen würde, statt Praxen von der Versorgung der zu erwartenden Patientenströme per elektronischem Riegel auszusperren,“ erklärt die Vorsitzende der IG Med. „Und in der Tat würde es unserer Standesvertretung gut anstehen, dieses Mal nicht durch ihr Einknicken bei diesem Thema auch noch die Patientenversorgung unnötig zu gefährden. Wir fordern daher alle Länder-KVen auf, sich dem Protest der Falk-KVen anzuschließen – Der Vorstand der KBV handelt hier nicht im und für die Interessen von Vertragsärzten oder Patienten.“

Gegründet wurde die IG Med im Jahr 2018. Sie will sich für bessere Arbeitsbedingungen für niedergelassene Ärzte einsetzen und „Politik und Krankenkassen die Stirn bieten“, wie die Initiatoren gekündigt hatten. Die etablierten Ärzteorganisationen hätten „ihren Kampfgeist verloren“. Auslöser war ein Treffen von 30 Ärzten im März 2018 in Kassel. Dort war man sich einig gewesen, dass sich die Rahmenbedingungen in den Praxen in den vergangenen Jahren stetig verschlechtert hätten, wie Mitinitiatorin Dr. Ilka Enger erläuterte. Von den existierenden Gewerkschaften und Körperschaften fühlen sich die Mitglieder nicht vertreten, „weil der Gesetzgeber durch seine ständigen Eingriffe die Selbstbestimmung der Ärzte systematisch zerstört hat“, wie es in einer Pressemitteilung hieß.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Single- oder Family-Packung

CentoKit: PCR-Test bei Amazon»

Logistiker buhlen um Aufträge

Impfstoff-Logistik: Der Verteilungskampf beginnt»

Besuch bei Hersteller IDT Biologika

Spahn: Impfstoff-Zulassung im Dezember möglich»
Markt

Praxissoftwareanbieter eMDs

CGM kauft sich Größe im US-Markt»

Großhandel

Noweda-Vorstand: Rolf beerbt Wörtz»

Monatsgebühr plus Provision

DocMorris-Marktplatz: Was zahlen Apotheken?»
Politik

Streit um NNF-Beiträge

Der Notdienst und die Insolvenz»

Wie geht es weiter?

Länder stimmen gemeinsames Vorgehen in der Corona-Pandemie ab»

G20-Gipfel

Merkel wirbt für Impfstoff-Initiative Covax»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Auf die Galenik kommt es an

Schmerztherapie: End-of-dose Failure vermeiden»

Erst geschützt, später anfälliger

Drohen nach Corona mehr andere Infektionen?»
Hamburg: Hausärzte beklagen Mangel an Grippeimpfstoff»
Panorama

Auch wegen Corona

Apotheke berät Kunden per Video»

Alternative zu Weihnachtsmarkt & Basar

Apotheke eröffnet Pop-up-Store»

Finanzierungslücke von 16 Milliarden Euro

TK warnt vor stark steigendem Zusatzbeitrag 2022»
Apothekenpraxis

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Grippeimpfstoffe

Vaxigrip: Reserve kommt in dieser Woche»
PTA Live

Zunge rausstrecken & vieles mehr

Warum Masketragen auch schön sein kann»

Blended-Learning-Konzept

Eignungsprüfung: Ausländische PTA starten in die Vorbereitung»

Seenotrettung

Apotheker aus Buxtehude versorgt Sea Watch»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»