Apothekenstärkungsgesetz

Grüne: Spahn will EuGH austricksen APOTHEKE ADHOC, 16.07.2019 17:07 Uhr

Berlin - Die grüne Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche kritisiert Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für den Kabinettsentwurf zum Apothekenstärkungsgesetz. Die Apotheken im Land hätten ganz andere Probleme als die Konkurrenz durch ausländische Versandapotheken, ist Schulz-Asche überzeugt.

Spahns Gesetz erinnert Schulz-Asche an das „Maut-Debakel“, das die Steuerzahler wohl letztlich Millionen kosten werde. Dass der Minister nach dem EuGH-Urteil von 2016 jetzt das Rabattverbot wieder einzuführen versuche, indem er es einfach in ein anderes Gesetz schreibt, sei zum Scheitern verurteilt. „Die europäischen Grundfreiheiten gelten schließlich erstmal in allen Lebenslagen“, so Schulz-Asche. Spahn will das Rabattverbot für ausländische Versandapotheken im Arzneimittelgesetz streichen und ein allgemeines Boni-Verbot im Sozialgesetzbuch (SGB V) verankern. Allerdings gibt es tatsächlich Zweifel an der europarechtlichen Machbarkeit.

So sieht es auch Schulz-Asche, die auf die Begründung des EuGH im DocMorris-Verfahren von 2016 verweist. Eine Einschränkung wäre demnach nur gerechtfertigt, wenn andernfalls die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung gefährdet sei. Solch eine Gefährdung gehe aber vom Versandhandel nachweislich nicht aus. Denn der bestehe seit 2004 mache im Rx-Markt heute gerade einmal 1 Prozent des Gesamtumsatzes aus. „Ohnehin krankt die Apothekenversorgung an ganz anderer Stelle“, ist Schulz-Asche überzeugt. Verschiedene Gutachten belegten eine gespaltene Apothekenlandschaft. Denn während rund die Hälfte der Apotheken gut bis sehr gut verdiene, sei die andere Hälfte, etwa 7600, bereits heute in ihrer Existenz gefährdet. Ganze 2600 Apotheken in Deutschland hätten aus wirtschaftlicher Sicht eigentlich schon längst schließen müssen, erinnert Schulz-Asche mit Verweis auf das 2hm-Gutachten im Auftrag des Wirtschaftsministeriums. Spahn ignoriere das Gutachten allerdings hartnäckig.

„Anstatt also eine Konkurrenzsituation mit dem ausländischen Versandhandel herbeizureden, sollte viel eher das vorhandene Honorar für die Apotheken gerechter verteilt werden. Das wäre eine tatsächliche Hilfe für die Sicherung der flächendeckenden Apothekenversorgung“, so die grüne Gesundheitsexpertin.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Geleakte Dokumente

BMWi: Spahn hat das Rx-Versandverbot verkauft»

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Unerwarteter Besuch im Notdienst»

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»