Dronabinol: Prüfung und Kapselherstellung

, Uhr

Berlin - Ein Aufreger in der Apothekenwelt: Seit kurzer Zeit ist THC, auch Dronabinol genannt, in Deutschland rezeptfähig. Es kann nun auf einem BTM-Rezept verordnet werden und wird unter anderem in der Schmerztherapie oder bei neurologischen Erkrankungen eingesetzt. Doch nicht nur die Verordnung sorgte für viel Wirbel in den Apotheken, auch die Herstellung von Dronabinol-Rezepturen stellte die PTA im Labor vor neue Herausforderungen. Mittlerweile ist die Zubereitung schon in Fleisch und Blut übergegangen. Der erste Respekt vor dem Umgang mit THC in der Rezeptur ist verflogen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Trotz erster Impfung vor vier Wochen
Seehofer mit Corona infiziert »
EU kauft 1,8 Milliarden weitere Dosen
19,50 Euro je Dosis: Megadeal für Biontech »
Weiteres
Trotz erster Impfung vor vier Wochen
Seehofer mit Corona infiziert»
EU kauft 1,8 Milliarden weitere Dosen
19,50 Euro je Dosis: Megadeal für Biontech»
Chronische Nierenerkrankung und Typ-2-Diabetes
Bayer: Ist Finerenon der neue Blockbuster?»
Nationale Reserve ohne Efluelda
Spahn bestellt Standard-Grippeimpfstoffe»
Akne, Neurodermitis & Co.
Welchen Einfluss hat der pH-Wert?»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B