Dronabinol: Prüfung und Kapselherstellung

, Uhr
Berlin -

Ein Aufreger in der Apothekenwelt: Seit kurzer Zeit ist THC, auch Dronabinol genannt, in Deutschland rezeptfähig. Es kann nun auf einem BTM-Rezept verordnet werden und wird unter anderem in der Schmerztherapie oder bei neurologischen Erkrankungen eingesetzt. Doch nicht nur die Verordnung sorgte für viel Wirbel in den Apotheken, auch die Herstellung von Dronabinol-Rezepturen stellte die PTA im Labor vor neue Herausforderungen. Mittlerweile ist die Zubereitung schon in Fleisch und Blut übergegangen. Der erste Respekt vor dem Umgang mit THC in der Rezeptur ist verflogen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie »
Mehr aus Ressort
Orientierungsdebatte im Bundestag
Union will Impfregister »
Weiteres
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt»
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»