Becker zum Ehrenpräsident ernannt

, Uhr

Berlin - Fritz Becker wurde zum Ehrenpräsidenten des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg ernannt. Der ehemalige Vorsitzende wurde bei der gestrigen Mitgliederversammlung von seiner Nachfolgerin Tatjana Zambo ausgezeichnet. Becker war ab 1998 an der Spitze des LAV, von 2009 bis Ende 2020 zudem Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbands (DAV).

Becker machte sich nach seinem Pharmaziestudium in München und Freiburg 1982 in Pforzheim selbstständig. 1988 wurde er in der Region zu Sprecher gewählt, womit er in den Beirat des LAV einzog. Nur eine Legislaturperiode später wurde Becker in den Vorstand des Verbandes gewählt. Im Jahr 2000 wurde er zusätzlich in den DAV-Vorstand gewählt. Becker beendete seine berufspolitische Karriere im April dieses Jahres.

In rund 30 Jahren Berufspolitik hatte der heute 70-jährige Becker mit nicht weniger als zehn Bundesgesundheitsminister:innen zu tun. Dabei habe er sich stets zur einer klaren Trennung der ambulanten Versorgung ;von der stationären bekannt, zur Apothekenpflicht für Arzneimittel, zur Freiberuflichkeit und Unabhängigkeit der Apotheker:innen sowie zum Fremdbesitzverbot für Apotheken.

Die amtierende Präsidentin Tatjana Zambo fasste Beckers Leistungen anlässlich der Ehrung so zusammen: „Fritz Becker ist uns Apothekerinnen und Apothekern als Kollege, als Apotheker, als freier Heilberufler, als Vertreter unserer gemeinsamen Sache und als Mensch ein wirkliches Vorbild. Die Ehrenpräsidentschaft in unserem Verband ist Ausdruck unseres tief empfundenen und ehrlichen Danks für seine aufopferungsvolle Arbeit für unsere Sache in den vergangenen drei Jahrzehnten.“

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Ohne Impfung droht der Lockdown
NRW-Apotheker appellieren an Impf-Muffel »
„Großer Beitrag zur Bewältigung der Pandemie“
Gesundheitsminister lobt Vor-Ort-Apotheken »
Weiteres
Apotheken sollen 10.000 Euro im Jahr investieren
„Apotheker unterschätzen ihre Macht“»
Bakterien und Antibiotika
Bayern: Stabile Resistenzlage»
Entourage-Effekt des Hopfens
CBD ohne Hanf»
Apotheken brauchen Support vom Softwarehaus
DAV-Portal: Anbindung beginnt»