Apotheker mischen im Wahlkampf mit

, Uhr

Berlin -

Nur noch wenige Tage bis zur Bundestagswahl. Apotheker im Oberbergischen Kreis in Nordrhein-Westfallen nutzen die Zeit, um ihre Kunden gezielt über den unfairen Wettbewerb zwischen deutschen Apotheken vor Ort und ausländischen Versandapotheken zu informieren. Motto: „Schluss mit der Rosinenpickerei!“

Um das Thema gegenüber Patienten und der Öffentlichkeit zu verdeutlichen, verteilen die teilnehmenden Apotheken im Oberbergischen Kreis nun verstärkt den entsprechenden Flyer der Apothekerkammer Nordrhein an ihre Kunden. „Die Folge des EuGH-Urteils ist ein unfairer Wettbewerb für unsere Apotheken vor Ort“, sagt Martina Dammüller, Sprecherin der Apotheker im Oberbergischen Kreis. „Die konzerngesteuerten und rein profitorientierten ausländischen Versandhändler picken sich nur die attraktiven Rosinen aus dem deutschen Gesundheitssystem. An wichtigen und kostenintensiven Gemeinwohlaufgaben, wie beispielsweise dem Nacht- und Notdienst, in der Arzneimittelversorgung beteiligen sie sich nicht.“

Es gelte, den Menschen klar zu machen, dass dieser Zustand für die Vor-Ort-Apotheken auf Dauer nicht haltbar sei, so die Apothekerin, die zwei Apotheken in Wipperfürth betreibt. Die meisten Kunden würden ohnehin auf der Seite der Apotheker stehen, meint sie. „Viele von ihnen kommen ganz bewusst in unsere Apotheken und verzichten darauf, im Internet zu bestellen“, weiß Dammüller aus Erfahrung. „Sie schätzen uns“.

Mit ihrer Aktion hoffen die beteiligten Apotheker, ihren Beitrag zur Wahlentscheidung der Kunden zu leisten. „Immerhin gibt es noch einige unentschlossene Wähler“, sagt Dammüller. Es lohne sich, die Menschen gezielt und offensiv darüber zu informieren, dass die Apothekenstruktur durch das EuGH-Urteil gefährdet sei. Denn die meisten würden sich nicht mit der Thematik beschäftigen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
US-Staatsanwälte schreiben an Zuckerberg
Facebooks Umgang mit Impfgegnern»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»