NDMA-Verunreinigungen

Pioglitazon: EMA erwartet keine Rückrufe APOTHEKE ADHOC, 06.05.2019 10:36 Uhr aktualisiert am 06.05.2019 16:17 Uhr

Berlin - Nachdem in der vergangenen Woche erstmals in einem Antidiabetikum geringe Konzentrationen Nitrosodimethylamin (NDMA) gefunden wurden, forderte die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) die Hersteller zu Kontrollen auf. Derzeit sind laut EMA jedoch keine Rückrufe von pioglitazonhaltigen Arzneimitteln aufgrund von Verunreinigungen zu erwarten.

Das Nitrosamin wurde in einigen Chargen des indischen Herstellers Hetero Labs gefunden. Laut EMA lagen die gefundenen Mengen jedoch unter der bei den Sartanen kürzlich festgelegten Grenzen: Daher werden sie als akzeptabel eingestuft und Rückrufe sind derzeit nicht vorgesehen.

Der Wirkstoff von Hetero Labs darf in der EU weiterhin von den Herstellern verwendet werden. Dennoch müssen Unternehmen, die bestimmte Reagenzien bei der Herstellung verwenden, ihre Produkte und Prozesse überprüfen, um Verunreinigungen mit NDMA auszuschließen: Dies soll laut EMA eine reine Vorsichtsmaßnahme darstellen.

NDMA ist ein potentes chemisches Kanzerogen. Das Nitrosamin hat sich in mehreren tierexperimentellen Studien an Nagetieren als krebserzeugend erwiesen. Sowohl Inhalation, als auch orale, subkutane oder intramuskuläre Gabe führten zur Entstehung von Tumoren in Leber, Niere oder Lunge. Bei Ratten führte eine Langzeitgabe geringer Konzentrationen zur Bildung von Lebertumoren, wobei eine kurzfristige aber hohe Exposition mit der Bildung von Nierentumoren einhergeht.

Bei Actos gibt es laut Hersteller Takeda aktuell keinen Hinweis auf Verunreinigungen mit NDMA; man stelle den Wirkstoff auch nicht in Indien bei Hetero Labs her. „Takeda ist für die Qualität und den Inhalt seiner Produkte verantwortlich. Der Zugang zu sicheren und wirksamen Medikamenten für unsere Patienten steht bei uns an erster Stelle.“ Man werde mit der EMA und den nationalen Gesundheitsbehörden zusammenarbeiten, um eventuellen Informationsanfragen nachzukommen und um eine Bewertung unseres Wirkstoffs Pioglitazon zu vollziehen.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»