Pantoprazol und Ibuprofen gehen Retour

, Uhr

Berlin - Die Gründe der aktuellen Rückrufe sind erneut nicht aktualisierte Packungsbeilagen. Sie entsprechen nicht dem aktuellsten Stand der Zulassung – die Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen müssen je nach Medikament aktualisiert und ergänzt werden. Diesmal sind zwei OTC-Präparate betroffen: Pantoprazol und Ibuprofen müssen zurück.

Pantoprazol Puren protect 20 mg 7 und 14 magensaftresistente Tabletten
Betroffene Chargen: PSM18048-20D, PSM18053-20E

Die genannten Chargen des Protonenpumpeninhibitors müssen zurück, da sie eine nicht aktualisierte Packungsbeilage hinsichtlich einer neu hinzugefügten Nebenwirkung enthalten. Diese wurden im Umsetzungsbescheid vom 6. November 2018 angeordnet.

Ibuprofen Puren Granulat 400 mg 20 und 50 Beutel
Betroffene Chargen: 9703401, 9703602, 9823101, 9924302, 9924601, 9924701, 9924801, 9924802, 9924901, 9925001, 9925101, 9996001, 9996002

Die genannten Chargen des NSAID müssen zurück, da sie eine nicht aktualisierte Packungsbeilage hinsichtlich eines Hinweises zur Überdosierung und einer Nebenwirkung für den Patienten enthalten. Diese wurden im Umsetzungsbescheid vom 15. Mai 2018 angeordnet.

Es wird um Überprüfung der Lagerbestände und gegebenenfalls eine Rücksendung vorhandener Packungen mittel OTC-Formular über den pharmazeutischen Großhandel gebeten.

Bestände aus der Klinikversorgung können an folgende Retourenanschrift geschickt werden:

Puren Pharma GmbH & Co. KG
c/o Movianto Deutschland GmbH
In der Vogelsbach 1
66540 Neunkirchen/Saarland

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr zum Thema

Verunreinigungen festgestellt
Amoxicillin geht Retour »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»