Gabapentin/Pregabalin: Lebensbedrohliche Atemnot

, Uhr

Berlin - Unter der Therapie mit Gabapentin oder Pregabalin in Kombination mit Opioiden oder anderen Arzneimitteln, die das zentrale Nervensystem unterdrücken, kann es zu lebensbedrohlichen Atembeschwerden kommen. Darauf wies nun die US-Arzneimittelbehörde FDA in einer öffentlichen Mitteilung hin. Es ist nicht das erste Mal, dass die Wirkstoffe in den Fokus gelangen.

Die Beschwerden können der FDA zufolge nicht nur unter der Kombinationstherapie, sondern auch bei Patienten mit eingeschränkter Atmung oder älteren Menschen auftreten. Es seien zudem Berichte über den Missbrauch von Gabapentin oder Pregabalin allein und in Kombination mit Opioiden aufgetaucht. Dabei sei es zu schwerwiegenden Folgen bei der gleichzeitigen Anwendung gekommen, erklärte Douglas Throckmorton, stellvertretender Direktor für Regulierungsprogramme bei der FDA.

Zu den Risiken gehören Atemdepression und ein erhöhtes Risiko für Tod durch Überdosierung von Opioiden. „Als Reaktion auf diese Bedenken fordern wir Aktualisierungen der Kennzeichnung“, erklärte Throckmorton weiter. „Wir fordern die Arzneimittelhersteller außerdem auf, klinische Studien durchzuführen, um das Missbrauchspotenzial, insbesondere in Kombination mit Opioiden, weiter zu bewerten.“ Besonderes Augenmerk soll dabei auf den atemdepressiven Wirkungen liegen.

Gabapentin und Pregabalin zählen zur Gruppe der Antikonvulsiva: Die Arzneistoffe werden häufig im Rahmen einer Schmerztherapie verordnet. Sie sind indiziert zur Behandlung von Nervenschmerzen, Epilepsie und Angstzuständen. Die Wirkungen beruhen auf der Bindung an spannungsabhängige Calciumkanäle. Dadurch wird im zentralen Nervensystem die Freisetzung verschiedener Neurotransmitter wie Noradrenalin und Substanz P verringert. Die neuronale Erregbarkeit wird folglich gesenkt.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»