Neue Arzneimittel

COPD: Dreierkombi auf dem Markt APOTHEKE ADHOC, 07.03.2018 14:15 Uhr

Berlin - Apotheken können seit Anfang März das neue Arzneimittel Trelegy Ellipta über den Großhandel beziehen. Die Dreierkombination mit Fluticason, Umeclidinum und Vilanterol ist für die Behandlung der moderaten bis schweren chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) zugelassen.

GlaxoSmithKline (GSK) hatte im vergangenen Jahr von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) für Trelegy Ellipta eine Zulassungsempfehlung ausgesprochen bekommen. Nun ist das Inhalationspulver auf dem deutschen Markt erhältlich. Jede einzelne Inhalation enthält eine abgegebene Dosis von 92 µg Fluticasonfuroat, 65 µg Umeclidiniumbromid (entsprechend 55 µg Umeclidinium) und 22 µg Vilanterol (als Trifenatat).

Das Arzneimittel ist zur Erhaltungstherapie bei erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer COPD indiziert, die durch die Kombination eines inhalativen Corticosteroids und eines langwirkenden β2-Agonisten nicht ausreichend behandelt wurden. Trelegy Ellipta wird einmal täglich inhaliert, bevorzugt zur gleichen Tageszeit. Der Nutzen dieses Arzneimittels liegt in der Verbesserung der Lungenfunktion im Vergleich zu Budesonid/Formoterol, das zweimal täglich angewendet werden muss.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen während der Behandlung gehören Nasopharyngitis, Infektionen der oberen Atemwege, Kopf- und Rückenschmerzen sowie Husten. Gelegentlich können Pilzinfektionen im Mund- und Rachenraum und Vorhofflimmern auftreten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Versorgungsengpässe

Importeure schreiben an Spahn»

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»
Politik

Argumente aus dem BMG

Spahn warnt vor Rabatt-Desaster»

Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will Boni-Verbot sicher machen»

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Repetitorium Bipolare Störungen

Vorsicht bei Lithium und ACE-Hemmern»

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»
Panorama

G-BA

Biomarker-Test bei Brustkrebs als Kassenleistung»

Mutmaßlicher Rezepturfehler

Hirntotes Kind: Ermittlungen gegen Apothekenmitarbeiter»

Kurz vor Dienstschluss

Blutdruck 210 zu 128: PTA rettet Herzinfarkt-Patient»
Apothekenpraxis

Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Overwiening: Blockade ist verantwortungslos»

Nach 5000-Euro-Bußgeld

Rx-Boni: Kammer warnt vor Taschentüchern»

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»