Video-Dreh von „Mein Morgen danach“

„Wir geben die Pille danach täglich ab“ APOTHEKE ADHOC, 05.04.2019 13:36 Uhr

Videodreh für Pille danach: In der Friedrichstadt-Apotheke von Dr. Roland Schmidt wird regelmäßig gedreht.

Berlin - Die Berliner Friedrichstadt-Apotheke ist für Filmteams eine zentrale Anlaufstelle. Auch der aktuelle Aufklärungsspot für die Pille danach von HRA Pharma wurde dort gedreht. Das Video wurde bei Youtube millionenfach geklickt. Inhaber Dr. Roland Schmidt lobt das professionelle Aufnahmeteam. Der Apotheker ging jedoch davon aus, dass sein Betrieb in dem Spot länger zu sehen ist.

Die Wirkstoffe Ulipristal und Levonorgestrel (LNG) sind seit vier Jahren nicht mehr verschreibungspflichtig. Beratung und Abgabe gehören für viele Apothekenmitarbeiter zum Alltag. „Die Hersteller stellen uns sehr umfangreiches Informationsmaterial zu Verfügung, das auch leicht verständlich für Konsumenten ist“, sagt Schmidt. In seinen Apotheken werde die Pille danach täglich abgegeben. „Die häufige Nachfrage liegt auch an der Lage der Apotheken in Berlin Mitte mit vielen Touristen.“

Der Spot „Mein Morgen danach“ richtet sich an Endverbraucher. Gezeigt werden verschiedene junge Frauen. Das Video geht auf die Gefühlslage der Frau ein, die einen Verhütungsfehler befürchtet. Sie fühlt sich alleine, doch sie könne sich noch schützen, heißt es. „Ein Kind? Vielleicht später.“ Eine Frau betritt die Apotheke. Schnelle Schnitte, die verschiedene Darstellerinnen in der Offizin, suggerieren, dass alle das gleiche Problem haben.

Das Video endet mit der Aussage, dass es die individuelle Entscheidung jeder Frau ist. Dann verweist der Hersteller auf die Pille danach. In dem etwa eine Minute dauernden Spot ist die Friedrichstadt-Apotheke etwa fünf Sekunden zu sehen. Schmidt hatte erwartet, dass sein Betrieb sichtbarer sei. „Für den Aufwand, der betrieben wurde.“ Immerhin habe der Dreh fast einen Tag gedauert.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Alternativmedizin

Weleda: Pharma schlägt Kosmetik»

Versandapotheken kaufen Bewertungen

Kohle für Sterne»

Versandapotheken

Shop-Apotheke: Voltaren im Monatsabo»
Politik

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»

CDU-Parteivorsitz

 AKK: Gespräche mit „den drei Kandidaten“»

Ab 2022

Bundesrat billigt Organspende-Reform»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»

Neues Chemotherapeutikum

Roche: Polivy bei B-Zell-Lymphom»

Sicherheitskategorien und Dosisanpassungen

Arzneimittel bei Leberzirrhose sicher anwenden»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Maßnahmen-Abo gegen Lieferengpässe»

Randnotiz

Desloratadin-Switch: Das „spart“ die Apotheke»
PTA Live

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»

Taekwondo-PTA

Weißer Kittel mit schwarzem Gürtel »
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»